Heim

Diskussion:Schlacht bei Kirdorf

Der Link nach Kirdorf ist wahrscheinlich falsch.

Bei http://www.lwl.org/LWL/Kultur/Westfaelischer_Friede/dokumentation/zeitleiste/index2_html findet sich die Erwähnung einer Schlacht bei Kirdorf an der Gleen am 20. 12. 1621, dieses könnte eher 36320 Kirtorf (mit dem Ortsteil Ober-Gleen) bei Alsfeld sein und ist nicht mit dem Ortsteil Bad Homburgs identisch.

Es wäre interessant zu wissen, wo genau diese Schlacht stattfand und vor allem gegen wen. In der Zeittafel der Schlachten findet sich nur die Schlacht bei Höchst am 20. Juni. Wurde Kirdorf damals wirklich niedergebrannt? Plausibel wäre es, da Kirdorf damals (und heute) katholisch war und zum Erzbistum Mainz gehörte. Jedenfalls hat Kirdorf den 30 jährigen Krieg überlebt. Vom nahen Willkommshausen ist dagegen nur eine Wüstung und der Flurname "Willkommshausener Feld" (?) überliefert. Das alte Dillingen war ebenfalls in den Kriegswirren verschwunden (der gleichnamige Friedrichsdorfer Ortsteil ist eine Neugründung von 1804), die ursprüngliche Lage war wohl der "Dillinger Berg" heute das Baugebiet Römerhof.