Heim

Nesthäkchen

Als Nesthäkchen wird bei Geschwistern oft das jüngste, letztgeborene Kind bezeichnet, das als letztes „aus dem Nest fliegt“.

Popularität erlangte der Begriff durch Else Urys Kinderbuchreihe Nesthäkchen, die in zehn Bänden in den Jahren 1913 bis 1925 erschien und heute noch (in gekürzter und bearbeiteter Fassung) erhältlich ist.

Im Jahr 1983 strahlte das ZDF Nesthäkchen als gleichnamige und von Else Ury inspirierte Weihnachtsserie aus.