Heim

Die Kreuzritter (2001)

Filmdaten
Deutscher Titel: Die Kreuzritter
Originaltitel: Crociati
Produktionsland: Deutschland,
Italien,
Jugoslawien
Erscheinungsjahr: 2001
Länge (PAL-DVD): ca. 194 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 12
Stab
Regie: Dominique Othenin-Girard
Drehbuch: Andrea Porporati
Produktion: Alessandro Jacchia,
Sabine Tettenborn
Musik: Harald Kloser,
Thomas Wanker
Kamera: Federico Masiero
Schnitt: Alessandro Lucidi
Besetzung

Die Kreuzritter ist eine zweiteilige Miniserie aus dem Jahr 2001, die unter der Regie von Dominique Othenin-Girard von den Kreuzzügen unter Papst Urban II. erzählt.

Handlung

Die drei Freunde Martin, der adelige Richard und Andreas wachsen in einem kleinen Dorf im Heiligen Römischen Reich beinahe wie Brüder auf. Doch als Martin sich in die schöne Maria verliebt, muss er den Zorn des Dorfrüpels Sebastian ( eines Bediensteten eines Edelmannes ) fürchten.

Um dem Zorn zu entgehen, und auch um Abenteuer zu bestehen, beschließt Martin dem Aufruf des Papstes Folge zu leisten, und zieht nach Israel in den Krieg; Richard und Andreas gehen mit ihm.

Vor der Abreise ins Heilige Land müssen die drei Freunde eine harte Ausbildung zu Soldaten hinter sich bringen, welche von einem Wikinger durchgeführt wird. Im Laufe ihres Aufenthaltes im Heiligen Land müssen sie erkennen, dass der Krieg sinnlos ist, und dass die Juden und Moslems das Land ebenso beanspruchen können, wie die Christen.

Nach der Plünderung einer nur von Juden bewohnten Stadt lernen sie die Jüdin Rahel kennen, in die sich Andreas und Martin gleichermaßen verlieben. Aus den Freunden werden Feinde, in deren Verlauf ein Krieg im Krieg ausbricht und am Ende die Freundschaft zerbricht.


historische Unplausibilitäten und Fehler

Der Film beinhaltet viele Unplausibilitäten, wie beispielsweise...

einen riesigen eisernen fahrbaren Flammenwerfer ( inkl. Überdruckventil ), der von den moslemischen Verteidigern Jerusalems eingesetzt wird

die Existenz einer rein jüdischen Stadt, welche über eine Stadtmauer und eigene Wachmannschaften verfügt und versehentlich von einem Kreuzfahrerkontingent niedergebrannt wird

Angriffstruppen, die ohne Waffen die Sturmleitern hinaufsteigen

Stadttore die splittern ohne daß Rammböcke oder ähnliches von Seiten der Angreifer verwendet werden