Heim

Diskussion:Direct Connect

Löschungen

Harmonica entfernte am 22. Jun 2005 die von mir hinzugefügten Links.

Ich habe die Clients und Server vorerst ohne Links, dafür aber mit zusatzinformationen wieder hinzugefügt. Das Wiederhinzufügen von Weblinks halte ich dennoch für sinnvoll.

--Phobie 01:32, 25. Jun 2005 (CEST)

Du magst nichts Schlechtes darin sehen, aber eine Linkliste gehört nun mal definitiv zu den Dingen in Wikipedia:Was_Wikipedia_nicht_ist. Dass Du die eigentlichen Hyperlinks entfernt hast ändert nichts daran (ich würde übrigens argumentieren: wenn schon Produktliste, dann auch mit Links; aber die Liste soll eben genau nicht hier rein), denn Punkt 7 (Wikipedia ist keine Datenbank.) greift immer noch.

Es steht in dem Abschnitt auch drin (unter 7.4.), dass man so etwas z.B. beim ODP eintragen kann. Oder eben Freshmeat.

Die deutsche Wikipedia ist übrigens nicht gleich der englischen. Ich weiß nicht, was bei denen üblich ist. Du wirst übrigens auch deutsche Artikel mit Linklisten finden, was aber nichts daran ändert, dass sie so nicht erwünscht sind.

Es geht darum, einen enzyklopädischen Artikel zu einem Thema zu schreiben, zu dem man bis zu fünf wirklich gute externe Links hinzufügt, falls vorhanden. Diese sollen über das hinausgehen, was der Artikel selbst leistet.

Sinnvoll fände ich es übrigens, zu den bedeutenden Clients eigene Artikel zu schreiben.--Harmonica 05:02, 25. Jun 2005 (CEST)

Eines ist sicher, kleinliche Regelkonformität führt zu hoher Qualität und viel Unmut. Destruktiv zu handeln ist einfacher und nicht immer der richtige Weg zum Ziel. Hättest du z.B. gleichzeitig mit der Entfernung der Links den schrecklich formatierten Text ein wenig ansehnlicher gemacht, währe die Aktion in einem ganz anderen Licht erschienen. Der zweiten Löschaktion hätte eine Diskussion darum vorausgehen müssen, denn Grund zu schnellem handeln gab es nicht. Es handelte sich ja schließlich eindeutig um Informationen und nicht um Werbung oder anderen Spam. Erst wenn du mindesten 5 mal so viele Inhalte erstellst wie du löscht kann ich das als angemessen ansehen. Den Hublistlink habe ich im Übrigen nicht gesetzt... --Phobie 01:46, 30. Jun 2005 (CEST)

Eines ist sicher, kleinliche Regelkonformität führt zu hoher Qualität und viel Unmut. Kleinliche Regelkonformität? Geht's noch? Die Regeln sind das Ergebnis ewig langer Diskussionen zwischen Wikipedianern, was man drinhaben will. Wer bist Du, das selbständig ändern zu wollen?

Destruktiv zu handeln ist einfacher und nicht immer der richtige Weg zum Ziel. Destruktiv? Ich habe unangemessene Änderungen zurückgenommen. Das ist konstruktiv. Du hast den Artikel schlechter gemacht, gemessen an den Regeln.

Hättest du z.B. gleichzeitig mit der Entfernung der Links den schrecklich formatierten Text ein wenig ansehnlicher gemacht, währe die Aktion in einem ganz anderen Licht erschienen. Nein, jede Änderung muß für sich allein Bestand haben. Wer nur "falsche" Teile löscht und sonst nichts macht erweist der Wikipedia auch einen guten Dienst. Übrigens hab ich den Artikel verfasst, insofern kann von reinem Löschen keine Rede sein. Was die schreckliche Formatierung angeht steht es Dir frei, sie zu verbessern. Oder ist das nur eine billige Retourkutsche, weil Du gesehen hast, dass der Artikel ursprünglich von mir verfasst wurde?

Der zweiten Löschaktion hätte eine Diskussion darum vorausgehen müssen, denn Grund zu schnellem handeln gab es nicht. Es handelte sich ja schließlich eindeutig um Informationen und nicht um Werbung oder anderen Spam. Unangemesse Änderungen kann man ohne Diskussion zurücknehmen. Darum sind sie ja unangemessen. Früher hab ich übrigens viel mehr auf Diskussionsseiten geschrieben, bevor ich geändert habe. Da kommt aber oft keine Antwort, deswegen ändere ich jetzt einfach so. Spart mir insgesamt viel Zeit, in der ich konstruktiv Artikel aufbauen kann.

Erst wenn du mindesten 5 mal so viele Inhalte erstellst wie du löscht kann ich das als angemessen ansehen. Das ist Deine persönliche Definition und kein Konsens in der Wikipedia. Jede Änderung, die den Artikel verbessert, ist eine gute Änderung, insbesondere auch Löschungen von unangemessenen Teilen. Da ich diesen Artikel ursprünglich geschrieben habe, dürfte sogar Deine selbstgemachte 5-mal-soviel-Regel Anwendung finden. Und in der Zeit, in der ich hiermit auf Deine recht unverschämten Anschuldigungen geantwortet habe, hätte ich auch noch Gott weiß was konstruktiv beitragen können. Du hast einfach die Regeln nicht gekannt und ärgerst Dich, dass Deine Arbeit umsonst war. Mich deswegen "destruktiv" zu nennen ist aber völlig unangemessen. Sag mir, wo ich falsche Änderungen gemacht habe, und ich bin der erste, der es wieder fixt.

Den Hublistlink habe ich im Übrigen nicht gesetzt... Hab ich das behauptet? --Harmonica 13:17, 30. Jun 2005 (CEST)

Popularität der Software, göße der Hubs und Sharesize

Eine Datenmenge von 10 Petabyte ist absolut unrealistisch (möglicherweise für alle öffentlichen Hubs zusammen, .. dabei muß aber berücksichtigt werden, dass die meisten Nutzer ihre Daten in mehreren Hubs anbieten, so daß kein Hubshare [sämtliche in einem Hub angebotenen Daten] Singularität gewährleistet). -- Teobald

Ok ich habe den Artikel geändert Teobald