Heim

Hexadaktylie

Das Vorliegen von sechs Fingern an einer Hand oder von sechs Zehen an einem Fuß wird als Hexadaktylie (griechisch: hexa = sechs) bezeichnet. Die Hexadaktylie zählt zur Gruppe der Polydaktylien.

Bei jeweils mehr als zehn Syndromen zählt eine Hexadaktylie der Hände bzw. eine Hexadaktylie der Füße zu den Symptomen, die den Phänotyp auffallend häufig mitbestimmen. Zu dieser Gruppe der Syndrome zählen z. B. das Pätau-Syndrom (Trisomie 13), das Bardet-Biedl-Syndrom, das Smith-Lemli-Opitz-Syndrom, das Basalzellnävus-Syndrom, das Ellis-van-Crefeld-Syndrom, das C-Syndrom und die Dysostosis acrofacialis (Weyers).

Literatur

Siehe auch

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!