Heim

Wikipedia:Administratoren/De-Admin

Als Ultima ratio gibt es für stimmberechtigte Benutzer die Möglichkeit, gegen einen Administrator, einen Antrag auf Temp-De-Admin (zeitweiligen Entzug der erweiterten Rechte) oder De-Admin über ein Wiederwahlverfahren (endgültigen Entzug der erweiterten Rechte) zu stellen.

Mögliche Gründe dafür sind der vorsätzlicher Missbrauch der erweiterten Rechte oder schwerwiegende Verstöße gegen unsere Richtlinien, wie zum Beispiel: grober Verstoß gegen allgemein etablierte Verfahrensweisen (Löschregeln, Eingriffe auf Benutzerseiten etc.), Vermischung von Admintätigkeit und Artikelarbeit (z. B. das missbräuchliche Editieren gesperrter Artikel oder die Sperrung von am Konflikt beteiligten Benutzern aus inhaltlichen Gründen), ungerechtfertigte Benutzersperrungen (oder die Drohung damit), willkürliche und ungerecht erscheinende Sperrdauern, willkürliches Löschen von Artikeln oder wiederholte, grobe Verstöße gegen die Wikiquette.

Abgeschlossene Anträge sind im Archiv einsehbar (vergleiche ggf. auch die Versionsgeschichte dieser Seite).

Inhaltsverzeichnis

Temp-De-Admin

Temp-De-Admin (Gefahr im Verzug)

Dieses Verfahren soll eine schnelle Reaktion auf schweres Fehlverhalten ermöglichen. Angebracht ist es auch, wenn der Admin gerade wiederholt ein, in der Einleitung beschriebenes, Fehlverhalten begeht und sich durch sonstige Maßnahmen (Ansprachen, Sperrung) nicht davon abbringen lässt oder aber durch sein Verhalten die WP schwer schädigt (z. B. durch Löschvandalismus).

Um die kurze Frist zu ermöglichen, sind hier nur Administratoren – denen die Community ja durch die Wahl bereits ihr Vertrauen ausgesprochen hat – entscheidungsberechtigt. Angemeldete Benutzer können im Kommentarbereich ihre Meinung äußern. Wenn nach zwölf Stunden mindestens zehn Admins abgestimmt haben und sich eine einfache Mehrheit von ihnen für einen Entzug der Adminfunktionen ausgesprochen hat, wird dem Admin von einem Steward für sieben Tage der Adminstatus entzogen. Ansonsten wird der Antrag gelöscht.

De-Admin (Wiederwahl)

Dieses Verfahren dient dazu, die Wiederwahl eines Admins nach den bei Adminkandidaturen üblichen Regeln zu veranlassen.

Ein De-Admin-Verfahren kann nur beantragt werden, wenn es gegen den Admin in den letzten 12 Monaten bereits ein erfolgreiches Temp-De-Admin-Verfahren gegeben hat!

Sobald zehn stimmberechtigte Wikipedianer den Antrag unterschrieben haben, wobei der Antragsteller mitzählt, wird der betroffene Administrator, wenn er sich der Wiederwahl stellen will, auf Wikipedia:Adminkandidaturen erneut zur Wahl nach den üblichen Regeln eingetragen. Sollte er sich innerhalb von 24 Stunden nach der Benachrichtigung nicht geäußert haben, wird automatisch eine Zustimmung zur Wiederwahl angenommen. Während der Wahl behält er seinen Adminstatus. Findet der Antrag innerhalb von 24 Stunden nicht die notwendige Unterstützung, gilt er als abgelehnt.

Spricht ihm die Gemeinschaft das Vertrauen aus, bleibt er Administrator. Er verliert die erweiterten Nutzerfunktionen, wenn er sich nicht der Wiederwahl stellen will, wenn er durch die Wiederwahl nicht bestätigt wird oder wenn er die Wiederwahl abbricht. Die Möglichkeit, sich freiwillig jederzeit erneut zur Wahl zu stellen, wird davon nicht berührt.


Vorgehensweise

Die Vorgehensweise ist unbedingt einzuhalten - anderenfalls wird die Beschwerde umgehend gelöscht.

  1. Mit diesem Formular (Eingabefeld unten) legst du eine neue Unterseite nach dem Muster Wikipedia:Administratoren/Probleme/Problem zwischen A und B an. Beschreibe in der erscheinenden Vorlage möglichst sachlich und ohne den Konflikt weiter anzuheizen dein Problem.
    Alternativ gibt es hier ein Formular, kopiere dieses, füge es auf der selbsterstellten Unterseite ein und fülle es aus.
  2. Verlinke die Unterseite im Abschnitt Aktuelle Probleme nach dem Muster [[Wikipedia:Administratoren/Probleme/Problem zwischen A und B|Problem zwischen A und B]].
  3. Informiere die betreffende Person über die Beschwerde, damit er oder sie zu dem Problem Stellung nehmen kann.




Aktuelle Anträge

siehe WP:AP#Aktuelle Probleme