Heim

Diskussion:Terroranschläge am 7. Juli 2005 in London

Inhaltsverzeichnis

Olympia 2012

Gum'Mib'Aer: Sorry, ich denke schon, dass Olympia 2012 für das Thema relevant ist. -- 81.223.145.66

Inwiefern sollte Olympia 2012 hier relevant sein? --Gum'Mib'Aer 7. Jul 2005 14:43 (CEST)
Quellen zufolge hätte der Anschlag auch stattgefunden, wenn gestern Paris für 2012 ausgewählt worden wäre. Demnach scheint Olympia doch eher irrelevant zu sein. Quellenangaben hab ich gerade nicht zur Hand, wurde aber heute Nachmittag auf einem der Nachrichtensender berichtet. -- Dactyl 7. Jul 2005 18:53 (CEST)

Je nach Ausmaß entweder für WP oder für Wikinews „geeignet”. --Avatar 7. Jul 2005 11:46 (CEST)

momentan sieht es eher nach WP aus. :( --fexx 7. Jul 2005 12:05 (CEST)
Ich denke nicht, dass es was mit der Nominierung Londons für Olympia 2012 zu tun hat. Schließlich braucht so ein Anschlag Monate zur Vorbereitung. Obwohl es natürlich sein kann, dass die Typen sich kurzfristig entschieden haben, das durchzuziehen, aber das wird wohl niemand je rausbekommen. Schließlich können das nur die, die das geplant haben, sagen, aus welchem Grund sie den 7. Juli gewählt haben. Alles andere sind Spekulationen und daran sollte die Wikipedia sich nicht beteiligen. Hier zählen Fakten, auch wenn's halt nicht zu viele sind. --Devil m25 8. Jul 2005 00:10 (CEST)
Ursächlichen Zusammenhang gibt es wohl keinen, aber: Die Verstärkungseffekte des Londoner Blutbades sind beträchtlich: Ein paar hundert Kilometer nördlich tagen die angeblich mächtigsten Männer der Welt, deren Hilf- und Ratlosigkeit ebenso vorgeführt wurde wie das Damoklesschwert, unter dem auch die Olympischen Spiele in London stehen werden. [1] -- 81.223.145.66 8. Jul 2005 10:11 (CEST)


Bilder

Es wäre gut ein Bild des Metronetztes (z.B. http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/25/London_Underground_Zone1.png) zu editieren und die Orte der Anschläge kenntlich zu machen. Ich habe hier zurzeit leider kein Bildbearbeitungs app. Ähnlich wie diese Bilder:

Benpsycho 7. Jul 2005 12:46 (CEST)

Das Bild „Lage Londons in ...” zeigt England, nicht Grossbrittanien, zu dem mindestens noch Schottland und Nordirland zählen, werde es nochmals ändern.

Zu GB zählen England, Schottland und WALES, gemeinsam mit Nordirland ergibt das dann das Vereinigte Königreich (UK)


Also mal abgesehen davon, daß ich von solchen Artikeln generell nichts halte, ist ein Bild wie Bild:London-07.07.2005-trapped_underground.jpg wirklich nötig? Da blutet zwar niemand und das Foto wurde ja von einem der Betroffenen selbst gemacht, aber ich finde es trotzdem geschmacklos und auch irrelevant. Gabs über sowas schon mal Diskussionen? --jailbird 7. Jul 2005 17:47 (CEST)

Dem kann ich mich absolut anschließen. Ganz abgesehen davon, dass man kaum was darauf erkennen kann, ist der Informationsgehalt des Bildes eh gleich Null. Böse Zungen würden das Bild als reißerisch bezeichnen. -- Dactyl 7. Jul 2005 18:14 (CEST)
Bin derselben Meinung und habe das Bild jetzt auch nochmal auf der Vorlage:Hauptseite Aktuelle Ereignisse ersetzt. --yosh 7. Jul 2005 21:46 (CEST)

Bekennerschreiben von „Geheimorganisation – al-Qaida in Europa”

Kann jemand das ins Englische übersetzte Bekennerschreiben aus en:Talk:7 July 2005 London bombings#Partial_translation_of_Al_Qaeda_page_2 ins Deutsche übersetzen und in den Artikel einbauen? Dort ist auch ein Link zum Original-Schreiben, welches auf spiegel-online veröffentlicht wurde. --Devil m25 7. Jul 2005 16:05 (CEST)

Bitte keine Informationen überstürzt einfügen, es wird sicher noch eine Weile dauern, bis die ersten offiziellen Ermittlungsergebnisse vorliegen. Für zeitnahe Berichterstattung lieber auf Wikinews ausweichen. --213.54.215.218 7. Jul 2005 17:00 (CEST)
Das Bekennerschreiben im Volltext hat IMHO nichts im Artikel verloren; dort ist eine kurze Zusammenfassung besser. Wenn überhaupt, kann das Schreiben in Wikisource untergebracht und von hier verlinkt werden. --Skriptor 7. Jul 2005 17:03 (CEST)

Wenigstens einen Tag abwarten. Für al-Qaida wäre ein so frühes Bekennerschreiben unüblich, es sollte also, wenn das Schreiben erwähnt wird, der Vorbehalt dazu, dass Trittbrettfahrer nicht ausgeschlossen werden können.--Proofreader 7. Jul 2005 19:22 (CEST)

Klar sollte erst abgewartet werden, bis das verifiziert ist (also man weiß, dass es echt ist), aber dann sollten wir schon Auszüge davon hier aufnehmen. Ok das Original gehört schon mit kompletter Übersetzung in Wikisource rein. Sorry, hab mich noch nicht umgehört, dass hier immer wieder neue Projekte gegründet werden, wo dann dieses oder jenes angeschoben werden soll. ;) --Devil m25 8. Jul 2005 00:21 (CEST)

Übersetzung

Hier ist eine Übersetzung des englischen BBC-Textes[2] (ich kann kein Arabisch). Wenn ihr schon nicht wisst, wo die hingehört, weiß ich's auch nicht, macht damit, was ihr wollt, ob Wikisource oder in den Artikel selbst, wie es in der englischen WP ist. Die Übersetzung ist nicht die eleganteste, aber ich wollte nahe am Text bleiben, weil meine Quelle bereits eine Übersetzung ist. Heiko Engelke 7. Jul 2005 18:25 (CEST)

Im Namen Gottes, des Barmherzigen, des Mitfühlenden, Friede sei dem heiteren und unerschrockenen Kämpfer, Prophet Mohammed, Gottes Friede sei über ihm.

Nation der Muslime und Arabischer Staat: Freut euch, denn es ist Zeit, Rache an der britischen zionistischen Kreuzritter-Regierung zu üben in Vergeltung für die Massaker, die Großbritannien im Irak und in Afghanistan verübt. Die heldenhaften Mujaheddin haben einen gesegneten Angriff in London ausgeführt. Großbritannien brennt vor Angst, Terror und Panik in seinen nördlichen, südlichen, östlichen und westlichen Vierteln.

Wir haben die britische Regierung und Bevölkerung wiederholt gewarnt. Wir haben unser Versprechen eingelöst und unseren heiligen militärischen Angriff in Britannien ausgeführt, nachdem unsere Mujaheddin sich über eine lange Zeit eifrig bemüht haben, um den Erfolg des Angriffs sicherzustellen.

Wir warnen weiterhin die Regierungen Dänemarks und Italiens und aller Kreuzritter-Regierungen davor, dass sie auf die selbe Weise bestraft werden, wenn sie nicht ihre Truppen aus dem Irak und Afghanistan zurückziehen. Wer warnt, dem sei verziehen.

Gott sagt: „O ihr, die ihr glaubt, wenn ihr Allahs (Sache) helft, so wird Er euch helfen und euren Füßen festen Halt geben.”

Das Zitat ist Sure 47:7, zitiert nach [3].


Zeitablauf

Ich bin für eine Löschung des Absatzes Zeitablauf. Da die Uhrzeiten eh nicht exakt und die Einträge scheinbar willkürlich sind [4], steht die Relevanz durchaus in Frage. Außerdem ist weiter oben auf der Seite ein weitaus exaktere Zusammenfassung über die Geschehnisse zu finden. -- Dactyl 7. Jul 2005 18:55 (CEST)

Sehe ich genauso. Die Zeitangaben wechseln offensichtlich willkürlich zwischen MESZ und WESZ. Zudem ist es völlig irrelevant, wann der SPIEGEL über etwas berichtet und es ist nicht sinnvoll, Meldungen, die sich später als Falschmeldungen herausstellen, unkommentiert stehen zu lassen. --Jofi 7. Jul 2005 23:43 (CEST)
Das mit den Zeiten ist so eine Sache. Skriptor ist der Meinung, dass es sich um MESZ handelt, während ich die Angaben immer wieder auf WESZ umändere. London liegt nun mal eine Stunde hinter uns und sämtliche Zeitangaben in englischen Quellen entsprechen der BST (British Summertime) und nicht der MESZ (Mitteleuropäischen Sommerzeit). Sollte sich bis morgen niemand gegen ein Löschung des Absatzes Zeitablauf wehren, werde ich sie selbst durchführen. -- Dactyl 7. Jul 2005 23:54 (CEST)
Bin für ein Behalten und vollständige Überarbeitung mit Kürzung auf wesentliche Punkte, sobald die Zeiten ob nun WESZ oder BST oder MESZ feststehen. Mich als Leser würde schon interessieren, wie nun genau der zeitliche Ablauf der Anschläge war und wie sich die Sache weiter grob entwickelt hat. Kann man doch wohl auf 10 Punkte begrenzen. --Devil m25 8. Jul 2005 00:21 (CEST)
Gute Idee. Habe gestern in den Nachrichten einen exakten Zeitablauf gesehen, der auch hier von Interesse sein dürfte. 08:51 erste Explosion, 08:56 zweite Explosion, 12:05 Erklärung von Tony Blair, etc. ... Leider fehlen mir exakte Daten, um das so abzuändern. In wie weit die englische Seite da eine Hilfe ist, kann ich auch nicht sagen. -- Dactyl 8. Jul 2005 12:48 (CEST)
Auf BBC-Radio hörte ich, dass die drei Explosionen in den U-Bahnen innerhalb weniger Sekunden aufeinander gefolgt seien, was auf Zeitzünder oder Fernzünder deuten würde. Falls sich das bestätigen sollte, müssten die Angaben, wonach die Explosionen einige Minuten auseinanderliegen (im ersten Durcheinander können sich ja schonmal Differenzen von 5 oder 10 Minuten einschleichen), korrigiert werden. Warten wir mal ab.--Proofreader 9. Jul 2005 14:55 (CEST)
Wird auf tagesschau.de [5] bestätigt. Demnach müsste allerdings nicht nur Zeitablauf, sondern auch Explosionen grundlegend überarbeitet werden. -- Dactyl 9. Jul 2005 16:52 (CEST)


Vorläufig sollte aber folgender Hinweis gegeben werden (und nicht wieder rausgestrichen):

Dieser Ablauf wurde später durch Angaben von Polizeibehörden als absichtlich falsch beeinflußt durch die Behörden korrigiert: er stellt also den Ablauf dar, wie er sich zunächst durch die Berichterstattung der verschiedenen Medien ergab. Vgl. den Bericht bei Initial_reports_:_power_surge der engl. wikipedia. Link in der Klammer : http://en.wikipedia.org/wiki/7_July_2005_London_bombings# Initial_reports_:_power_surge


Habe den Abschnitt Zeitablauf jetzt grundlegend angepasst. Es ist absolut irrelevant, wann wer was berichtet oder bestätigt hat... interessant sind nur die Fakten. Quellen waren der englische Wikipedia-Artikel sowie diverse Zeitungsartikel und Internetnews. -- Dactyl 17:56, 16. Jul 2005 (CEST)

3 Busse?

Ich höre jetzt immer von „nur” einem Bus ... --Ilam 7. Jul 2005 19:51 (CEST)

Wurde abgeändert, war tatsächlich nur ein Bus. -- Dactyl 7. Jul 2005 20:41 (CEST)

35 Opfer

Nach meinen Quellen sind es zwischen 33 und 35 und nicht 37.

Und was wären das für Quellen? Spielt aber eigentlich keine Rolle, die Zahlen werden so oder so noch von offizieller Stelle korrigiert werden. -- Dactyl 7. Jul 2005 20:05 (CEST)

Verschiedene TV-Berichte und Internetnachrichten

Ohne konkrete Quellen kommen wir hier nicht weiter. Laut tagesschau.de [6] wurden offiziell 37 Tote und 700 Verletzte bestätigt. Die offiziellen Zahlen werden aber bis morgen sicher noch des Öfteren korrigiert werden. -- Dactyl 7. Jul 2005 20:11 (CEST)
Diverse Nachrichtenagenturen und Medien berichten übereinstimmend über mind. 37 Tote, und berufen sich dabei auf bestätigte Polizeiangaben. Daher sollten wir auch diese Zahl verwenden und dies nicht in eine wilde Editierei ausufern lassen. Rocco 7. Jul 2005 20:20 (CEST)

Ich habe von 56 Toten und 784 Verletzten gelesen. In 'nem offiziellen Bericht. Quelle: www.berlin.de/SenGesSozV/lageso/pdf/AusschuesseEK_Land_Berlin_28_03_06.pdf

Bitte berücksichtigen: Der Platz für aktuelle Entwicklung ist Wikinews

Wikipedia ist Enzyklopädie und Artikel sollten daher mit einem gewissen Zeitabstand und nur gesicherte Erkenntnisse enthalten. Es ist nicht Sinn einer Enzyklopädie, so „aktuell” zu sein, dass jede Spekulation, die schon nach 30 Minuten nicht mehr aktuell ist, in die Artikel eingefügt wird. Wer anderer Ansicht ist, sollte sich erstmal den Artikel Erdbeben im Indischen Ozean 2004 vornehmen und dort die gröbsten Schnitzer beseitigen („Offenbar ist auch die malaysische Urlaubsinsel Penang betroffen ...”, „... bisher 90 Menschen um's Leben gekommen...”, „Parlamentswahl auf den Malediven ... soll nun am 22. Januar 2005 stattfinden.”, usw. usw.). --Jofi 7. Jul 2005 23:53 (CEST)

Ich halte diesen Artikel für ungeeignet als Teil einer Enzyklopädie. Solange noch auf „mutmaßliche” Täter gewiesen wird, die dann auch noch namentlich genannt werden, ist es unseriös, diese Nicht-Informationen zu publizieren. Damit schaffen die Autoren Meinung. Ich bin noch relativ neu bei Wikipedia und deshalb bitte ich um Nachsicht, sollte ich hier falsch geurteilt haben. --Skaramuz 15:07, 4. Aug 2005 (CEST)

bei siehe auch:

Das muss frau/man mal gelesen haben:

So begründet wurden gelöscht < ! -- Bitte hier keine Liste aller irgendwie ähnlicher Anschläge anlegen. Dafür haben wir Kategorien. - - >


Frage dazu - Aber wo denn? Hier wird der Verweis vermisst !!! Also manche haben auch irgendwo den Duden im Hals (bezogen auf die Formulg.: irgendwie ähnlicher Anschläge - Das ist doch der Hohn.  :-((


no comment ----------------------->

Ich habe dir auf deiner Diskussionsseite geschrieben, wo du die Kategorien findest. --Avatar 9. Jul 2005 13:19 (CEST)
Dann sollten die Madrider Zuganschläge aus Siehe auch auch weg, oder? --Ohno 9. Jul 2005 15:57 (CEST)
den Verweis auf Terroranschläge am 11. September 2001 in den USA muss dort nicht stehen. Schließlich soll unter siehe auch doch nur Artikel, die sich auf den Hintergrund beziehen und den Artikel ergänzen. Die Begründung find ich also ok. Ich finde, der Link zu den Madrider Zuganschlägen sollte auch erst rein, wenn es sich raus stellt, dass die Täter in Verbindung zu den Anschlägen in Madrid stehen. Sonst gibt's wohl keine Begründung, wieso gerade der Artikel hier verlinkt sein sollte, schließlich gab's ja auch schon andere Zuganschläge etc. Über die Kategorie: Anschläge, wo jetzt ja beide Artikel eingeordnet sind, genauso wie über die Liste, kommt man ja wohl auch da hin, wenn man mehr über Anschläge auf Züge erfahren möchte. --Devil m25 9. Jul 2005 17:11 (CEST)


Koinzidenzen, Zufälle, Kabbala?

Wieso ist noch niemandem aufgefallen, daß das Datum dieses inszenierten Attentates ganz genau der 7.7. war. Also 77. Aber was bedeutet das?

Das ist hexadezimale Darstellung der Zahl 119 (11.9.)!!!

Wer es nicht glauben kann, der schaue bei Wikipedia unter „Hexadezimalsystem” nach – Und er möge sich selbst der Mühe unterziehen, das nachzuvollziehen. SOVIEL Zufall – kann es gar nicht geben.

Schlüsse daraus – sollte jeder selber zu ziehen in der Lage sein! Ob sie für die anglo-amerikanischen Polit-Exponenten „koscher” bzw. schmeichelhaft ausfallen werden?

Noch einen drauf? Kennt noch jemand den Spruch „Penitenziagite” aus dem Film „Der Name der Rose”?

Genau! Das war der Spruch der Terroristen im Mittelalter. Und die Quersumme dieses Wortes ist 119.

„Penitenziagite” = 17+5+14+10+9+5+14+7+10+1+3+10+9+5 = 119 (Kabbala-Numerologie)

Ich weiß nicht, ob die Terroristen des 11.9.2001 und die des 7.7.2005 solche hoch-kabbalistische Fähigkeiten besaßen. Aber wer hinter das große Geheimnis des 11. Septembers und diesen Zahlen-Hokuspokus kommen will, der sollte auch den Film THE MATRIX sehen und ihn verstehen. Dann muß er sich fragen, warum jemand im Jahre 1999 in dem Film „THE MATRIX” die Zahl 911 hinter der Überschrift „System Failure” versteckt hatte.

Das Geheimnis des 11. Septembers wurde bereits in dem Science-Fiction-Film „THE MATRIX” aus 1999 der Menschheit bekannt gegeben. Aber der 11. September und der 7.7. waren nur die ersten Anschläge ...

Ob ein „Wissender” die merkwürdigen Zusammenhänge wohl ins Lemma einpflegen möchte?
- 84.44.136.51 09:58, 31. Aug. 2007 (CEST)


Selbstmordattentate

Die Selbstmordtheorie wird inzwischen infrage gestellt [7] und sollte im Artikel nicht als Tatsache dargestellt werden. --Jurgen

Zeitablauf nach Medienberichten

Bitte nicht einfach pauschal schreiben, daß dieser Zeitablauf durch die Behörden beeinflußt „falsch” gewesen sei, sondern konkret angeben, wo die Beeinflussung gewesen ist; bitte mit Beleg. --Skriptor 22:31, 10. Jul 2005 (CEST)

Der IP-Benutzer hat folgende Quelle genannt: http://en.wikipedia.org/wiki/7_July_2005_London_bombings# Initial_reports_:_power_surge
Da steht allerdings nur, daß die ursprüngliche Ursache falsch genannt wurde (was auch in unserem Artikel steht). Von einer Verfälschung des Zeitablaufs konnte ich da nichts finden; der auskommentierte Absatz wäre also hinfällig. --Skriptor 22:36, 10. Jul 2005 (CEST)

............

Der auf dieser Seite dazu später genannte Beleg, wurde seltsamerweise von dieser Seite wieder entfernt? 1. Warum? 2. Wenn die Begründung nicht nachvollziehbar ist, soll das hier eine Legendenbildung werden? 3. Soll bei der Lektüre dieser Seite künftig immer erst Detektivarbeit geleistet werden?

.................. ? ....

Du hattest hier eine URV (vgl. WP:URV) eingestellt, diese wurde wieder entfernt. --213.54.220.209 16:24, 14. Jul 2005 (CEST)

........

Und der Kommentar dazu bzw. Begründung auch.

.......................


Diese Diskussion dürfte sich erledigt haben, da der Zeitablauf nun den Fakten und nicht mehr den Medienberichten angepasst ist. -- Dactyl 18:00, 16. Jul 2005 (CEST)

Terroranschläge am 21. Juli 2005 in London

Servus, ich bin der Meinung, dass der Artikel Terroranschläge am 21. Juli 2005 in London mit hier in den Artikel integriert werden sollte. Erst recht, wenn sich herausstellen sollte, dass die Anschläge zusammenhängen und es Überschneidungen bei den Personen gibt, welche geplant/ausgeführt haben. Das lohnt, meiner Ansicht nach, nicht, einen extra Artikel zu machen. Da die beiden Artikel auch so thematisch eng bei einander liegen. --Devil m25 18:15, 25. Jul 2005 (CEST)



Still missing:

Zumindest sollte es einen leicht erkennbaren Link auf eine entsprechende Seite geben. Oder gibt es bei Wiki nichts zum 21.7. und danach? 4. 8. 05

Gruss nach F/m  :-)



Nachwirkungen für den Verkehr

Hallo, wenn jemand eine Untersuchung kennt, ob sich die Anschläge langfristig auf die Wahl der Verkehrsmittel der Londoner ausgewirkt haben, bitte schön, aber die Bemerkung mit der Fahrradindustrie finde ich für das Thema entschieden zu flapsig. -- 790 17:00, 20. Aug 2005 (CEST)

Welcher Sprengstoff denn nun?

Oben ist die Rede von HMTD (Hexamethylentriperoxiddiamin), weiter unten wird behauptet, dass mit Acetonperoxid geknallt wurde. Weiß da wer genaueres? --Cornettonuss 20:49, 9. Apr 2006 (CEST)


Auf jeden Fall haben die hochintelligenten Tatvorbereiter beim „Bombenmix” voraussehend„weise”miteinkalkuliert, daß zwar der „Bums”am Tavistock-Building spektakulär und auch, wie später „exekutiert”, Opfer-zerreißend sein würde, aber keineswegs die dortigen Glasfronten in der Häuserschlucht, links und rechts, gefährden, oder gar zu Tausenden „herabregnen” lassen sollte. Dieses Neuziel von „controlled demolition” war auch in London, dem anglo-amerikanischen Hilfs- respektive Zweit-Ziel, „aufgegangen”. Präzise Superberechnung! Diese Wahl des Sprengmittels war ingenieur-mäßige, ganz große Sprengmeister-Leistung. Wer „sowas” kann, findet „worldwide” weitere Spitzen-„Aufträge”. Was es da genau für eine Hexer-Mischung war? „Peanuts” kann man dazu nur sagen. Sowas gibt die „NWO-Firma” sicher nicht raus. Auch nicht beim nächsten Mal, irgendwo, weltweit - wenn wieder Terroristenhatz erforderlich wird, für's tumbe Volk.

Wer könnte diesen Beitrag von User 84.44.138.157 23:13, 30. Aug. 2007 (CEST), den auch ich sinnvoll finde, obwohl Zinnmann ihn löschte, ohne eine plausible Begründung uns Gleichberechtigten zu geben, in den Hauptartikel sinnvoll miteinbinden? Bitte um Solidarität. - 84.44.136.58 22:55, 31. Aug. 2007 (CEST)


Toter Weblink

Bei mehreren automatisierten Botläufen wurde der folgende Weblink als nicht verfügbar erkannt. Bitte überprüfe, ob der Link tatsächlich down ist, und korrigiere oder entferne ihn in diesem Fall!

--Zwobot 03:16, 28. Nov. 2006 (CET)


Was ist mit der Aufklärung der Anschläge los?

Im Internet fand ich die Aussage eines Augenzeugen, der die Bombe im Bus überlebte, Daniel Obachike, der seine Erlebnisse publizierte: 25 Sekunden nach der Detonation kam ihm auf der Straße ein Kameramann entgegen, 30 Sekunden später erregte ein Verletzter mit Rufen seine Aufmerksamkeit, der schon einen kompletten Kopfverband trug. Keine normalen Passanten oder Fahrgäste, sondern Beobachter, die vor der Polizei und den Rettungsdiensten vor Ort waren:

„There were about four guys in blue bottoms, and who had rucksacks, they were kind of foot soldier types, there were about two or three people who were just standing in the doorways, just watching everything and there was another guy who was coordinating everything, he was in plain clothes and was coordinating police, when they finally came forward to actually do something.”

Quelle: http://www.infowars.net/articles/february2007/020207Obachike.htm

Müssen also um Wahrheit besorgte Laien, Wikipedia-„Sofakartoffeln”, die eigentl. Arbeit der „Aufklärungs”-Behörden leisten, damit Klarheit ins Geschehen kommt? Oder soll vielleicht doch nicht aufgeklärt, sondern - wie bei 9/11 - vernebelt werden, aus damaligen Fehlern etwas dazulernend? Fragen stellen - heißt Fragen beantw. - 84.44.137.235 20:37, 27. Aug. 2007 (CEST)


Warum wird in dem Artikel nicht erwähnt das paralel zu den Anschlägen eine Terrorübung statt fand genauso wie am 11 September 2001 ?

http://www.prisonplanet.com/articles/july2005/110705bombingexercises.htm


Warum wohl? Ist es nicht möglich, das die globale „Schädel und Knochen“ >>SED<< Anweisung gab wonach Bürgerrechtler außen vor zu bleiben haben? Oder schon mal was von einem manipuliertem Londoner "Kamerabild" gehört? [8] --78.51.72.199 09:00, 10. Jun. 2008 (CEST)


Nachweisliche Bildfälschung

Siehe hier http://www.freace.de/artikel/200507/260705a.html

Und das Foto gibt es noch woanders auch auf sogenannten "seriösen" Medien

Mein Werturteil, Schmierentheater der "Elite" --92.226.149.127 20:14, 10. Jun. 2008 (CEST)