Heim

Jonquille

Jonquille

Jonquille (Narcissus jonquilla)

Systematik
Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida)
Unterklasse: Lilienähnliche (Liliidae)
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae)
Gattung: Narzissen (Narcissus)
Art: Jonquille
Wissenschaftlicher Name
Narcissus jonquilla
L., 1753

Die Jonquille (Narcissus jonquilla) ist eine Pflanzenart in der Gattung der Narzissen (Narcissus) aus der Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae). Von dem Botaniker John Blanchard wird diese Art in die Sektion Jonquillae gestellt.

Erscheinungsbild

Die Jonquille ist eine schlanke Narzisse, die Wuchshöhen von bis zu 40 Zentimeter erreicht und damit eine der längsten Stängel unter den Narzissen hat. Ihre Blätter sind schmal, fast stielrund und binsenähnlich und mittelgrün. Die Blüte ist einheitlich goldgelb, duftend und erreicht eine Breite bis zu drei Zentimeter. Die Hauptkronblätter sind spitz, die Nebenkrone ist nur vier Millimeter hoch, aber einen Zentimeter breit.

Verbreitung

Die Art war ursprünglich nur auf der Iberischen Halbinsel verbreitet. Sie kam jedoch verhältnismäßig früh in die Gartenkultur. Als Gartenflüchtling ist sie verwildert und bildet in Südfrankreich, Italien und Dalmatien wilde Populationen.

Literatur