Heim

Diskussion:American McGee’s Alice

das spiel ist als "adventure" klassifiziert. das ist imho falsch, da der fokus dieses spiels beim kampf liegt (klassisches 3rd-person shooting, waffen als einzige items), und die zu lösenden probleme nicht über das finden von schlüsseln/umlegen von hebeln im stil von doom hinausgehen. sofern keiner was dagegen hat, werde ich das mal ändern (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von Keppla (Diskussion • Beiträge) 04:38, 18. Feb. 2005) –jello ¿? 12:22, 28. Mär. 2007 (CEST)


Avantenor [11.03.2005]

Es wurde offiziell als Action-Adventure geführt, auch von sämtlichen Spielemagazinen. Gamestar z.B. hat Alice unter der Kategorie Abenteuer/Adventure geführt, zusammen mit Rollenspielen und "echten" Adventures. Andere Magazin wie PC Player usw. ebenso. Es hat eigentlich auch mehr Gemeinsamkeiten mit Tomb Raider als einem Shooter, selbst wenn ein klassisches Inventar fehlt und es viele Kämpfe gibt. Eine Einordnung als 3rd-Person Shooter würde das ganze meiner Meinung in eine falsche Richtung drängen, zumal bspw. ein Multiplayer-Modus komplett fehlt. Deswegen habe ich das Genre Action-Adventure, daß es ja auch offiziell gibt, erstellt und würde Alice dort belassen. (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von Avantenor (Diskussion • Beiträge) 20:17, 11. Mär. 2005) –jello ¿? 12:22, 28. Mär. 2007 (CEST)

USK

USK Einstufung richtig ? Ich war der Überzeugung, daß meine deutsche Alice Version als USK18 klassifiziert ist. Ich werde aber noch mal nachschauen und meinen Beitrag dann noch mal überarbeiten.

- Succinite (Der vorstehende, nicht signierte Beitrag stammt von 194.121.90.163 (DiskussionBeiträge) 08:56, 28. Mär. 2007) –jello ¿? 12:22, 28. Mär. 2007 (CEST)

Es ist zwar logischerweise noch das alte USK-Logo auf meiner Ausgabe des Spieles, aber definitiv 'ne „ab 16“. Wüsste auch nicht, dass es zwei USK-geprüfte Versionen gibt. –jello ¿? 12:22, 28. Mär. 2007 (CEST)