Heim

Walking-Ghost-Phase

Als Walking-Ghost-Phase (Deutsch etwa "Phase als lebendes Gespenst") wird bei einer (zum Beispiel durch Radioaktivität verursachten) Äquivalentdosis von 6 - 20 Sv hervorgerufenen akuten Strahlenkrankheit mit tödlicher Ganzkörperdosis die Zeit nach Auftritt der ersten massiven Beschwerden bezeichnet, während der sich der Organismus scheinbar erholt, der darauffolgende Tod jedoch höchstwahrscheinlich ist.

Diese Phase kann Stunden bis wenige Tage andauern. Bei höheren Strahlendosen entfällt sie ganz; diese Dosen sind aufgrund der Strahlenauswirkung auf das zentrale Nervensystem sofort, beziehungsweise innerhalb weniger Stunden tödlich.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!