Heim

Kaišiadorys

Kaišiadorys
Basisdaten
Staat: Litauen
Verwaltungsbezirk: Distrikt Kaunas
Landkreis: Kaišiadorys
Einwohner Kreis: 36.900 (2005)
Einwohner Stadt: 9.750 (2006)
Fläche Stadt: 11 km²
Geographische Lage: 54° 51' N, 24° 27' O Koordinaten: 54° 51' N, 24° 27' O
Höhe: 80 m ü. NN
Postleitzahl: LT-56121
Telefonvorwahl: (+370)-346-
Nächster Flughafen: Flughafen Kaunas
Homepage von Kreis und Stadt

Kaišiadorys ist eine Kreisstadt in Litauen mit etwa 10.000 Einwohnern. Unmittelbar angrenzend liegt das Dorf Gudiena mit etwa 1.500 Einwohnern.

Der Ort entwickelte sich erst im 20. Jahrhundert zur Stadt aufgrund seiner Lage an einem Eisenbahnknoten, hier verzweigen sich die Strecken von Vilnius nach Riga und nach KaunasKaliningrad. Heute ist besonders die Nähe zur Schnellstraße Kaunas–Vilnius ein verkehrstechnischer Vorteil. In Kaišiadorys gibt es eine große Geflügelfarm, eine Leimfabrik und mehrere kleinere Unternehmen. Hier ist der Sitz des litauischen Veterinärinstitutes. Kaišiadorys ist Bischofssitz.

Der Name der Stadt leitet sich von einem 1590 als Košeidarowo erstmalig erwähnten Herrenhof ab. Dieser gehörte anscheinend dem Tataren Hadschi Dar Momulevič.

Literatur