Heim

Bassiano (Latium)

Bassiano
Staat: Italien
Geographische Koordinaten: 41° 33′ N, 13° 2′ OKoordinaten: 41° 33′ 1″ N, 13° 1′ 53″ O
Höhe: 562 m s.l.m.
Fläche: 32 km²
Einwohner: 1.618 (31. August 2007)
Bevölkerungsdichte: 51 Einw./km²
Postleitzahl: 04010
Vorwahl: 0773
ISTAT-Nummer: 059002
Demonym: Bassianesi
Schutzpatron: Sant‘Erasmo
Website: Bassiano

Bassiano ist eine Gemeinde in der Provinz Latina in der italienischen Region Latium. Sie liegt 73 Kilometer südöstlich von Rom.

Luftaufnahme von Bassiano

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bassiano liegt am Südabhang der Monti Lepini oberhalb der Pontinischen Ebene. Es ist Mitglied der Comunità Montana dei Monti Lepini e Ausoni.

Geschichte

Der Legende nach soll Bassiano von Kaiser Caracalla gegründet worden sein. Erstmals erwähnt wird es jedoch in einem Dokument aus dem Jahr 1169 in dem ein gewisser Gregorio Leonis einem Herrn von Bassiano den Besitz des Ortes bestätigt.

1240 gab Papst Gregor IX. die Burgen von Sermoneta und Bassiano an Trasmondo Annibadi, als Dank für die Unterstützung gegen Friedrich II.. Die Annibaldi herrschten bis 1297, als sie von den Caetani abgelöst wurden.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.799 2.258 2.451 2.211 2.141 1.595 1.635 1.617

Quelle: ISTAT

Politik

Vincenzo Avvisati wurde im Juni 2004 zum Bürgermeister gewählt.

Söhne und Töchter des Ortes