Heim

Sopot

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen werden unter Sopot (Begriffsklärung) aufgeführt.
Sopot
DEC
Sopot
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Landkreis: Kreisfreie Stadt
Fläche: 17,31 km²
Geographische Lage: 54° 26′ N, 18° 33′ O7Koordinaten: 54° 26′ 0″ N, 18° 33′ 0″ O
Einwohner: 40.392 (30. Juni 2005)
Postleitzahl: 81-701 bis 81-806
Telefonvorwahl: (+48) 58
Kfz-Kennzeichen: GSP
Wirtschaft und Verkehr
Zweige: Fremdenverkehr
Straße: GdyniaDanzig
Schienenweg: GdyniaDanzig
Nächster int. Flughafen: Danzig
Verwaltung (Stand: 2007)
Stadtpräsident: Jacek Karnowski
Adresse: ul. Kościuszki 25/27
81-704 Sopot
Webpräsenz: www.sopot.pl

Sopot [ˈsɔpɔt] (deutsch Zoppot) ist ein in Polen an der Danziger Bucht gelegenes Ostseebad und bildet zusammen mit Danzig und Gdynia (Gdingen) den Ballungsraum Dreistadt (poln. Trójmiasto). Während in den beiden Nachbarstädten vornehmlich Handel, Industrie und Häfen von Bedeutung sind, profitiert Sopot als kleine Kurstadt vornehmlich vom Fremdenverkehr.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Kurhaus um 1900

Als kleines Fischerdorf gehörte Zoppot im 13. Jahrhundert zum Zisterzienserkloster Oliva und von 1283 bis 1807 zur Hansestadt Danzig, mit der es im Zuge der zweiten Teilung Polens 1793 zum Königreich Preußen kam.

Von 1871 bis 1920 und von 1939 bis 1945 gehörte die Stadt zum Deutschen Reich. Von 1920 bis 1939 war Zoppot ein Teil der Freien Stadt Danzig, deren Territorium von 1939 bis 1945 von Deutschland annektiert wurde.

Seit Beginn des Badebetriebes Anfang des 19. Jahrhunderts entwickelte sich Zoppot bis zum Zweiten Weltkrieg zu einem mondänen Seebad mit einem Kasino im Grand Hotel. Zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg legten die Schiffe des Seedienstes Ostpreußen in Zoppot an.

Ab 1894 erschien in Zoppot die Zoppoter Zeitung.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Zoppot polnisch und in Sopot umbenannt. Die deutsche Bevölkerung wurde größtenteils vertrieben bzw. später ausgesiedelt.

Neben dem Badestrand an der Danziger Bucht ist die Waldoper Zoppot ein weiterer touristischer Anziehungspunkt. Diese wurde 1909 eröffnet, heute findet dort unter anderem das Sopot Festival statt.


Seebrücke in Sopot, 511,5 m

Mit der zunehmenden Verschmutzung der Danziger Bucht musste der Badebetrieb in der Vergangenheit vorläufig eingestellt werden. Seit einigen Jahren hat sich jedoch die Wasserqualität deutlich verbessert, so dass in den Sommermonaten wieder uneingeschränktes Baden möglich ist.

Bekannt ist Sopot auch für seine Mole - ein 511,5 Meter langer Holzsteg in die Danziger Bucht. Auf dem Steg gibt es eine Vielzahl von Sitzgelegenheiten für die Kurgäste. Auch kleine Boote und Ausflugsschiffe legen noch heute am Molo ab und an.

Sport

In Sopot findet jährlich das ATP-Turnier ATP Sopot statt, ebenfalls besitzt Sopot mit Prokom Trefl Sopot einen der besten europäischen Basketballvereine.

Städtepartnerschaft

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt


Bürgermeister

Siehe auch

 Commons: Sopot – Bilder, Videos und Audiodateien