Heim

Ippesheim

Dieser Artikel erläutert den Markt Ippesheim im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim in Bayern; für den Stadtteil von Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz siehe Ippesheim (Nahe).
Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 49° 36′ N, 10° 13′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Mittelfranken
Landkreis: Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim
Verwaltungsge-
meinschaft:
Uffenheim
Höhe: 291 m ü. NN
Fläche: 23,56 km²
Einwohner: 1129 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 48 Einwohner je km²
Postleitzahl: 97258
Vorwahl: 09339
Kfz-Kennzeichen: NEA
Gemeindeschlüssel: 09 5 75 134
Marktgliederung: 4 Ortsteile
Adresse der Marktverwaltung: Rathaus 1
97258 Ippesheim
Webpräsenz:
www.ippesheim.de
Bürgermeisterin: Dr. Doris Klose-Violette (Wählergemeinschaft)

Ippesheim ist ein Markt im mittelfränkischen Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Uffenheim.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Der Markt liegt in den südlichen Ausläufern des Steigerwaldes. Nachbargemeinden sind (von Norden beginnend im Uhrzeigersinn): Seinsheim, Willanzheim, Sugenheim, Weigenheim, Gollhofen und Martinsheim.

Gemeindegliederung

Der Markt hat 4 Ortsteile:

Politik

Marktgemeinderat

Der Marktemeinderat hat 12 Mitglieder.

(Stand: Kommunalwahl am 3. März 2002)

Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: In Rot zwei goldene Schrägbalken, belegt mit einem von Schwarz und Silber bordierten Herzschild, darin in Silber eine blaue Traube.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Museen

Das Heimatmuseum Ippesheim befindet sich in der ehemaligen Kutschenremise des Schlosses Lichtenstein.

Wirtschaft und Infrastruktur

Ippesheim ist die größte Weinbaugemeinde in Mittelfranken.

Siehe auch

 Commons: Ippesheim – Bilder, Videos und Audiodateien