Heim

Wikipedia:Edit-War

Abkürzung: WP:WAR, WP:E-W

< Autorenportal < Konflikte < Edit-War
Autorenportal

Konflikte

Von Edit-War (wörtlich: Bearbeitungskrieg) spricht man, wenn zwei oder mehrere Benutzer abwechselnd die Änderungen des anderen Benutzers an einem Artikel rückgängig machen („revertieren“).

Faustregel zur Vermeidung: Wenn Du dieselbe Bearbeitung zum zweiten oder wiederholten Male durchführen willst, muss sich der Stand der Diskussion seit dem letzten Mal wesentlich verändert haben.

Inhaltsverzeichnis

Entstehungsweise

Ein Edit-War ist nicht dasselbe wie Vandalismus, da die Beteiligten für gewöhnlich nicht absichtlich Schaden anrichten wollen, sondern jeder der Ansicht ist, mit seinen Bearbeitungen den Artikel zu verbessern. Aber der Edit-War zwischen ihnen entsteht oft aus mangelndem Vertrauen in die Kraft der Argumente und aus fehlender Kommunikation der eigenen Absichten. Oft werden Änderungen anderer aus dem Gefühl moralischer Überlegenheit rückgängig gemacht, ohne zu bedenken, dass man dann genauso handelt wie der jeweilige Gegenpart und genau damit zeigt, nicht besser als dieser zu sein.

Schädlichkeit

Lösungswege

Weitere Varianten

Von „Löschkrieg“ (englisch Deletion-War) spricht man, wenn zwei oder mehr Administratoren abwechselnd einen Artikel löschen und wiederherstellen. Da Administratoren selbst wiederherstellen können, kann man die Löscher nur bitten, sich bis zum Ende einer Diskussion zurückzunehmen. In extremen Fällen können ihnen vorübergehend oder sogar permanent die Adminrechte entzogen werden. Entsprechende Situationen können auch bei Seitenverschiebungen sowie Seiten- und Benutzersperren entstehen. Wenn Adminrechte mit einbezogen werden, wird häufig von einem „Wheel-War“ gesprochen.