Heim

Sommer-Paralympics 1996

Sommer-Paralympics 1996
Teilnehmende Nationen 103
Teilnehmende Athleten 3.195 (2.415 Männer, 780 Frauen)
Wettbewerbe 508 in 20 Sportarten
Eröffnung 16. August 1996
Schlussfeier 25. August 1996
Eröffnet durch Al Gore (Vizepräsident unter Bill Clinton)
Paralympischer Eid – (Sportler)
– (Kampfrichter)
Paralympische Fackel

 

Medaillenspiegel
Platz Land G S B Total
1  Vereinigte Staaten 46 46 65 157
2  Australien 42 37 27 106
3  Deutschland 40 58 41 149
4  Vereinigtes Königreich 39 42 41 122
5  Spanien 39 31 36 106
6  Frankreich 35 29 31 95
7  Kanada 24 21 24 69
8  Niederlande 17 11 17 45
9  China 16 13 10 39
10  Japan 14 10 12 36
Vollständiger Medaillenspiegel

Die Sommer-Paralympics 1996 fanden vom 16. August bis zum 25. August 1996 in Atlanta, USA statt.

Inhaltsverzeichnis

Höhepunkte

Herausragende Sportler

Die Australierin Louise Sauvage beherrschte die Rollstuhlläufe der Frauen und bekam Gold im 400-m-, im 800-m-, im 1500-m- und im 5000-m-Lauf.

Sonstiges

Zum ersten Mal nahmen geistig behinderte Athleten, zusammen mit Athleten mit Rückenmarkbeeinträchtigungen, zerebralen Lähmungen, Amputierungen und Sichtbeeinträchtigungen teil.

Wettbewerbe

  • Basketball
  • Boccia
  • Bogenschießen
  • Fechten
  • Fußball
  • Gewichtheben
  • Goalball
  • Judo
  • Leichtathletik
  • Radsport
  • Reiten
  • Rollstuhl-Rugby
  • Schießen
  • Schwimmen
  • Segeln
  • Sitzvolleyball
  • Standvolleyball
  • Tennis
  • Tischtennis

Siehe auch: Internationales Olympisches Komitee, Liste der Olympischen Länderkürzel