Heim

Siebenbach

Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Siebenbach. Für das gleichnamige Gewässer in Bornheim, siehe: Siebenbach (Gewässer).
Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 50° 23′ N, 7° 2′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Mayen-Koblenz
Verbandsgemeinde: Vordereifel
Höhe: 500 m ü. NN
Fläche: 3,41 km²
Einwohner: 216 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 63 Einwohner je km²
Postleitzahl: 56729
Vorwahl: 02656
Kfz-Kennzeichen: MYK
Gemeindeschlüssel: 07 1 37 099
Adresse der Verbandsverwaltung: Kelberger Straße 26
56727 Mayen
Ortsbürgermeister: Walter Kuhl
Lage der Gemeinde Siebenbach im Landkreis Mayen-Koblenz

Siebenbach ist eine Ortsgemeinde im Landkreis Mayen-Koblenz in Rheinland-Pfalz. Siebenbach gehört zur Verbandsgemeinde Vordereifel.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Siebenbach liegt auf 500 m über NN westlich von Mayen in der Nähe der Hohen Acht, des höchsten Bergs der Eifel, an der B 412 von Döttingen nach Kempenich.

Die zuständige Grundschule befindet sich in Herresbach, die zuständige katholische Pfarrei in Kaltenborn. Es gibt ein Dorfgemeinschaftshaus.

Geschichte

Siebenbach gehörte zeitweilig den Freiherrn Waldbott von Bassenheim zu Bassenheim. Bei einer Teilung von 1767 erhielt Graf Rudolf von Bassenheim unter anderem die Reichsherrschaft, die aus den Dörfern Herresbach, Siebenbach, Döttingen, Eschbach und Gammelsheim bestand.

Wappen

Amtliche Beschreibung: Gespalten durch eine eingeschweifte silberne Spitze darin ein roter dreigezinnter Turm, rechts zwölffach rot-weiß geständert, links in rot ein silberner Kelch.