Heim

Saturn (Auto)

Saturn ist eine zum US-Automobilkonzern General Motors gehörende Automarke.

Der erste Saturn verließ das Werk in Spring Hill, Tennessee am 30. Juli 1990. Saturn wurde als günstige US-Automarke konzipiert, die mit Importkleinwagen konkurrieren sollte.

Saturn ist eine vor allem bei der amerikanischen Jugend sehr beliebte Automarke. Saturn-Automobile werden in den USA, Kanada, und Puerto Rico vertrieben und sind außerhalb dieser Länder nur sehr selten anzutreffen.

Obwohl die Kundenzufriedenheit in den USA die höchste für einen Mittelklassehersteller überhaupt ist, hält sich der Markterfolg bisher in Grenzen. General Motors versucht diesem jedoch durch verstärkte europäische Einflüsse in der Marke entgegenzuwirken, um so auch den steigenden Treibstoffpreisen Rechnung zu tragen. Im Speziellen werden zunehmend Opel-Modelle für den amerikanischen Markt angepasst und dort als Saturn verkauft. So basiert die 2008 erscheindende Neuauflage des Geländewagens Saturn VUE auf dem Opel Antara, während der in den USA zum Auto des Jahres 2007 gewählte Saturn Aura auf der dritten Generation des Opel Vectra beruht. Ab Herbst 2007 soll als Nachfolger des Saturn ION der Saturn Astra verkauft werden, der eine optisch leicht überarbeitete Variante des Opel Astra ist. In den USA soll zunächst nur der dreitürige und der fünftürige Astra verkauft werden, da die Nachfrage nach Kombis dort anders als in Europa eher gering ist. GM kalkuliert mit einem USA-Export von 20.000 bis 100.000 Astras jährlich.[1] Umgekehrt stammt der 2007 neu auf den Markt gekommene Opel GT vom Saturn Sky ab, der in den USA auch als Pontiac Solstice verkauft wird.

Inhaltsverzeichnis

Modelle

Zeitleiste

Zeitleiste der Saturn-Modelle
Typ 90er 2000er
0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Kompaktklasse S-Series ION Astra
Mittelklasse L-Series Aura
Kompakt-SUV VUE
Crossover-SUV Outlook
Minivan Relay
Roadster Sky

Einzelnachweise

  1. Spiegel Online: Saturn: Dünger für das Mauerblümchen
 Commons: Saturn – Bilder, Videos und Audiodateien