Heim

Woiwodschaft Heiligkreuz

Woiwodschaft
Heiligkreuz
Karte
Wappen und Logo
Basisdaten
Hauptstadt: Kielce
Woiwode: Grzegorz Banaś
Woiwodschaftsmarschall: Adam Jarubas
Größte Stadt: Kielce
ISO 3166-2: PL-SK
Einwohner: 1.281.796 (30. Juni 2006)
Bevölkerungsdichte: 110 Einwohner je km²
Geographie
Fläche: 11.691 km²
- davon Land: 11.164 km²
- davon Wasser: 526 km²
Ausdehnung: Nord-Süd: bis 130 km
West-Ost: bis 150 km
Höchster Punkt: 612 m. ü. NN
Tiefster Punkt:  ? m. ü. NN
Landschaftl. Struktur
Wälder: 27,2 %
Gewässer: 4,5 %
Landwirtschaft: 62,3 %
Sonstige: 6 %
Verwaltungsgliederung
Kreisfreie Städte: 1
Landkreise: 13
- Gemeinden: 73
- Städte: 29

Die Woiwodschaft Heiligkreuz (poln. Województwo świętokrzyskie) ist eine der 16 Woiwodschaften, in die die Republik Polen gegliedert ist. Die nach Oppeln kleinste Region entstand bei der Gebietsreform 1999 aus der Woiwodschaft Kielce und Teilen von Tarnobrzeg und Radom. Wirtschaftlich von Bedeutung sind die Metallverarbeitung und die Landwirtschaft.

Inhaltsverzeichnis

Verwaltungsgliederung

Die Woiwodschaft Heiligkreuz wird in 13 Landkreise unterteilt, wobei die Provinzhauptstadt Kielce kreisfrei bleibt. Dem gleichnamigen Landkreis gehört die Stadt selbst nicht an.

Kreisfreie Stadt

  1. Kielce (207.718)

Landkreise

  1. Busko-Zdrój (73.940)
  2. Jędrzejów (89.304)
  3. Kazimierza Wielka (35.770)
  4. Kielce (198.581)
  5. Końskie (84.239)
  1. Opatów (56.645)
  2. Ostrowiec Świętokrzyski (116.179)
  3. Pińczów (42.127)
  4. Sandomierz (81.733)
  1. Skarżysko-Kamienna (80.024)
  2. Starachowice (94.395)
  3. Staszów (74.004)
  4. Włoszczowa (47.137)

(Einwohner am 30. Juni 2006)

Geographie

Größte Städte

Kielce ist die einzige Großstadt der polnischen Provinz Heiligkreuz. Hier laufen – in zentraler Lage – die wichtigsten Verkehrswege von Heiligkreuz zusammen.

Stadt Powiat Einwohner
30. Juni 2006
Kielce kreisfrei 207.718
Ostrowiec Świętokrzyski Ostrowiec Świętokrzyski 73.937
Starachowice Starachowice 53.092
Skarżysko-Kamienna Skarżysko-Kamienna 49.131
Sandomierz Sandomierz 25.088
Końskie Końskie 20.667

Siehe auch: Liste der Städte in der Woiwodschaft Heiligkreuz

Flüsse

Wirtschaft

Im Vergleich mit dem BIP der EU ausgedrückt in Kaufkraftstandards erreicht die Woiwodschaft einen Index von 36,7 (EU-25:100) (2003)[1]. Die Arbeitslosenrate lag 2005 bei 19%[2].

Quellen

  1. Eurostat News Release 63/2006: Regional GDP per inhabitant in the EU 25[1]
  2. http://www.eds-destatis.de/en/downloads/sif/dn_06_01.pdf

Koordinaten: 50° 45′ 56" N, 20° 46′ 25" O