Heim

Martin Selber

Martin Selber (eigentlich: Martin Merbt) (* 27. Februar 1924 in Dresden; † 3. März 2006 in Domersleben) war ein deutscher Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Martin Selber wuchs seit 1928 in Berlin auf und besuchte dort die Volksschule und dann die Oberschule, die er mit der Mittleren Reife 1940 verließ. Als Sohn eines Angestellten erlernte Selber zunächst den Beruf eines Buchhalters und wurde Stadtinspektor. 1942 bis 1945 wurde er zur Wehrmacht eingezogen und war als Soldat in Polen, Frankreich und schließlich in Breslau. Er geriet dann im Donbass in sowjetische Kriegsgefangenschaft.

Nach der Entlassung Ende 1945 ließ er sich in Domersleben bei Magdeburg nieder und wurde zunächst Landarbeiter, dann Angestellter und schließlich Sekretär der regionalen Bauernhilfe. Außerdem wurde er Schauspielschüler und betätigte sich als Musiker.

Ab 1953 lebte er als freier Schriftsteller in der DDR. Seit 1956 war er Mitglied des Schriftstellerverbandes und betreute Zirkel schreibender Arbeiter. Von 1971 bis 1988 war er im Bezirk Magdeburg Vorsitzender des Schriftstellerverbandes. Nach 1989 zog er sich zurück.

Selber veröffentlichte über 40 Romane, Erzählungen und Fachbücher in einer Gesamtauflage von 3,5 Millionen Exemplaren. Seine Werke wurden in mehrere Sprachen übersetzt, u. a. ins Finnische und Ungarische. Schon vor der Wende diente sein bei Rowohlt veröffentlichtes Jugendbuch „Geheimkurier A“ in Niedersachsen und Schleswig-Holstein als Schulliteratur. Amateurfunkern und Elektrobastlern sind seine kurz nach dem Zweiten Weltkrieg entstandenen Sachbücher, z. B. „Mit Spulen, Draht und Morsetaste“ geschätzt.

Das Dorf Domersleben in der Magdeburger Börde ernannte ihn zu seinem Ehrenbürger.

Werke

(Auswahl)

Beiträge in Anthologien, Zeitschriften und Zeitungen, Mitwirkung an Ensembleprogrammen und Festspielen, Karnevalsbeiträge für Zentralhaus für Kulturarbeit Leipzig. Kurzbeiträge für Mundartsendungen des Mitteldeutschen Rundfunks MDR I.

Vier Manuskripte liegen noch vor:

Quellen

Personendaten
Selber, Martin
Merbt, Martin
deutscher Schriftsteller
27. Februar 1924
Dresden
3. März 2006
Domersleben