Heim

Konrad-Lorenz-Preis

Der Konrad-Lorenz-Preis wird seit 1981 vom Umweltminister der Republik Österreich für den Einsatz für das Unwiederbringliche in der Natur und in der Umwelt verliehen. Der nach Konrad Lorenz benannte Preis ist mit 21.802 Euro dotiert.

Der Konrad Lorenz-Staatspreis für Natur- und Umweltschutz hat seinen Schwerpunkt nicht im technischen Umweltschutz - dafür gibt es andere Preise. Auch wissenschaftliche Beiträge alleine genügen nicht. Das Anforderungsprofil umfasst drei Charakteristika: Niveau im Sachlichen, Öffentlichkeitswirksamkeit und Mut. Das Generalthema, das über allen Lorenz-Preisen steht, ist - ganz im Sinne ihres Namensgebers - der Kampf um das Unwiederbringliche und nicht bloß anthropozentrische Umwelthygiene.

Preisträger

Siehe auch