Heim

Miercurea Sibiului

Miercurea Sibiului
Reußmarkt
Szerdahely
DEC
Basisdaten
Staat: Rumänien
Historische Region: Siebenbürgen
Kreis: Sibiu
Koordinaten: 45° 53′ N, 23° 47′ OKoordinaten: 45° 53′ 21″ N, 23° 46′ 56″ O
Zeitzone: OEZ (UTC+2)
Höhe: 345 m
Fläche: 85,12 km²
Einwohner: 4.222 (1. Juli 2007)
Bevölkerungsdichte: 50 Einwohner je km²
Postleitzahl: 557150
Telefonvorwahl: (+40) 02 69
Kfz-Kennzeichen: SB
Struktur und Verwaltung (Stand: 2008)
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: 2 Gemarkungen/Katastralgemeinden: Apoldu de Sus, Dobârca
Bürgermeister: Ioan Troancă (PD-L)
Postanschrift: Str. Ilie Măcelariu, nr. 210
loc. Miercurea Sibiului, jud. Sibiu, RO-557150

Miercurea Sibiului (dt. Reußmarkt, ung. Szerdahely) ist eine Stadt in Siebenbürgen (Rumänien) und liegt 34 km westlich von Hermannstadt an der Nationalstraße Nr. 1 im sogenannten „Unterwald“.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Reußmarkt wurde um 1200 von siebenbürgisch-sächsischen Siedlern gegründet. In weiterer Folge erlangte es als Sitz einer der Sieben Stühle hohe administrative Bedeutung. Wirtschaftlich dominierten von jeher Landwirtschaft und Viehzucht. 2004 wurde Miercurea Sibiului zur Stadt erhoben.

Evangelische Kirche

Die sehenswerte, aus dem 13. Jahrhundert stammende evangelische Wehrkirche wird derzeit (seit 2005) mit Unterstützung der Siebenbürgisch Sächsischen Stiftung saniert.

Kommunalpolitik

Mandatsverteilung
Mandate im Lokalrat (Wahlen 2008): PD-L (7), PSD (3),
PNL (2), PC (1)

Dem Lokalrat von Miercurea Sibiului gehören 13 Mitglieder an. Bei den Lokalwahlen von 2008 wurde Ioan Troancă von der der Demokratisch-Liberalen Partei gewählt.

Persönlichkeiten

Quellen

  1. Wiki-RO-Beitrag über Ilie Măcelar