Heim

Olympische Winterspiele

Olympische Winterspiele sind ein Teil der Olympischen Spiele und werden seit 1924 durchgeführt. Zuvor gab es Wintersportwettbewerbe (z. B. Eiskunstlaufen) als Teil der Olympischen Sommerspiele von London 1908 und Antwerpen 1920. Zunächst fanden die Winterspiele im selben Jahr wie die Olympischen Sommerspiele statt. Seit 1994 werden sie im zweijährigen Wechsel mit den Olympischen Sommerspielen durchgeführt.

Im Gegensatz zu den Olympischen Sommerspielen werden bei den Olympischen Winterspielen die Zahl der Spiele und nicht der Olympiaden (das ist der Zeitraum zwischen zwei Spielen) gezählt. Kriegsbedingt ausgefallene Spiele werden daher in der offiziellen Zählung nicht berücksichtigt.

Die Olympischen Winterspiele 2006 fanden vom 10. bis 26. Februar in Turin, Italien, statt. Die Olympischen Winterspiele 2010 werden vom 12. bis 28. Februar in Vancouver, Kanada, stattfinden.

Inhaltsverzeichnis

Zeittafel Olympische Winterspiele

Zählung Jahr Austragungsort Gastgeber Nationen Teilnehmer Wettbewerbe
Sportarten
Bemerkung
I. 1924 Chamonix Frankreich 16 280 14 4 Die internationale Wintersportwoche wird erst nachträglich vom IOC als I. Olympische Winterspiele anerkannt.
II. 1928 St. Moritz Schweiz 25 464 14 4
III. 1932 Lake Placid USA 17 252 14 4
IV. 1936 Garmisch-Partenkirchen Deutschland 28 646 17 4
1940 Garmisch-Partenkirchen / Sankt Moritz / Sapporo Deutschland / Schweiz / Japan ausgefallen wegen des Zweiten Weltkrieges – Das IOC entzog Sankt Moritz die Spiele wegen Differenzen - Japan musste wegen des Japanisch-Chinesischen Krieges die Spiele an das IOC zurückgeben.
1944 Cortina d'Ampezzo Italien ausgefallen wegen des Zweiten Weltkrieges
V. 1948 St. Moritz Schweiz 28 669 22 4
VI. 1952 Oslo Norwegen 30 694 22 4
VII. 1956 Cortina d'Ampezzo Italien 32 821 24 4
VIII. 1960 Squaw Valley USA 30 665 27 4 keine Bobbahn vorhanden. Aufnahme von Biathlon
IX. 1964 Innsbruck Österreich 36 1.091 34 6 Aufnahme von Rodeln
X. 1968 Grenoble Frankreich 37 1.158 35 6
XI. 1972 Sapporo Japan 35 1.006 35 6
XII. 1976 Innsbruck Österreich 37 1.123 37 6 Das IOC vergibt in einer 2. Entscheidung die Spiele nach Innsbruck, nachdem Denver (Colorado) sie wegen eines negativen Referendums zurückgeben musste.
XIII. 1980 Lake Placid USA 37 1.072 38 6
XIV. 1984 Sarajevo Jugoslawien 49 1.272 39 6
XV. 1988 Calgary Kanada 57 1.423 46 6
XVI. 1992 Albertville Frankreich 64 1.801 57 6
XVII. 1994 Lillehammer Norwegen 67 1.739 61 6 Die Winterspiele finden nicht mehr im selben Jahr wie die Sommerspiele statt, sondern um 2 Jahre versetzt.
XVIII. 1998 Nagano Japan 72 2.302 68 7 Aufnahme von Curling als 7. Sportart
XIX. 2002 Salt Lake City USA 77 2.531 78 7
XX. 2006 Turin Italien 80 2.633 84 7 Mit 80 Staaten wird ein neuer Teilnehmerrekord in Turin erzielt.
XXI. 2010 Vancouver Kanada 86 7 neu im Programm: Skicross-Wettbewerb
XXII. 2014 Sotschi Russland 7
XXIII. 2018 Offen Offen Bewerberstädte (bisher): München, Deutschland; Pyeongchang, Südkorea; Tromsö, Norwegen; Gap, Frankreich.

Entscheidung 2011 durch das IOC

Ewiger Medaillenspiegel

Bei sämtlichen Wettkämpfen an Olympischen Winterspielen wird eine Rangliste erstellt. Der ewige Medaillenspiegel ist eine Auflistung von allen Medaillen, geordnet nach Teilnehmerländern, die in der Geschichte der Spiele vergeben worden sind. Die Athleten (oder Mannschaften), die sich an erster, zweiter oder dritter Stelle klassieren, erhalten Medaillen als Auszeichnung. Der Gewinner erhält eine Medaille, die als „Goldmedaille“ bezeichnet wird (eigentlich sind es Silbermedaillen mit einem goldenen Überzug). Der Zweite erhält eine Medaille aus Silber, der Dritte eine Medaille aus Bronze.

Siehe auch: Ewiger Medaillenspiegel der Olympischen Winterspiele

Siehe auch: Liste der erfolgreichsten Winterolympioniken

Bei Olympischen Winterspielen derzeit ausgetragene Disziplinen

 

Sportart Disziplin Austragung Wettbewerbe Verband Übersicht Liste
Ski Ski Alpin 1936 Abfahrt, Super-G, Riesenslalom, Slalom, Alpine Kombination FIS Übersicht Siegerliste
Langlauf 1924 Sprint, Team-Sprint, Einzel, Verfolgung, Massenstart, Staffel FIS Übersicht Siegerliste
Skispringen 1924 Normalschanze, Großschanze, Mannschaft FIS Übersicht Siegerliste
Nord. Kombination 1924 Gundersen-Methode, Sprint, Mannschaft FIS Übersicht Siegerliste
Ski Freestyle 1992 Buckelpiste, Springen FIS Übersicht Siegerliste
Snowboard 1998 Halfpipe, Snowboardcross, Parallel-Riesenslalom FIS Übersicht Siegerliste
Biathlon 1960 Sprint, Einzel, Verfolgung, Massenstart, Staffel IBU Übersicht Siegerliste
Eislauf Eiskunstlauf 1908/1924 Einzel, Paare, Eistanz ISU Übersicht Siegerliste
Eisschnelllauf 1924 500m, 1000m, 1500m, 3000m, 5000m, 10000m, Mannschaft ISU Übersicht Siegerliste
Shorttrack 1992 500m, 1000m, 1500m, Staffel ISU Übersicht Siegerliste
Bob Bob 1924 Zweierbob, Viererbob FIBT Übersicht Siegerliste
Skeleton 1928/48/2002 FIBT Übersicht Siegerliste
Rodeln 1964 Einsitzer, Doppelsitzer FIL Übersicht Siegerliste
Eishockey 1920/1924 IIHF Übersicht Siegerliste
Curling 1924/1998 WCF Übersicht Siegerliste

Bei Winterspielen als Demonstration ausgetragen

Siehe auch

 Wiktionary: Olympische Winterspiele – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik