Heim

Lioba Happel

Lioba Happel (* 7. Februar 1957 in Aschaffenburg) ist eine deutsche Schriftstellerin.

Leben

Lioba Happel wuchs in Franken auf. 1978 begann sie in Bamberg ein Studium der Sozialpädagogik. 1981 wechselte sie zur Germanistik und Hispanistik; das Studium dieser beiden Fächer an der Freien Universität Berlin schloss sie 1986 mit dem Magistergrad ab. Danach lebte sie als freie Schriftstellerin in Berlin. 1992 nahm sie am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt teil. Nach längeren Aufenthalten in England, Irland und Spanien ist sie heute ansässig in Lausanne/Schweiz.

Lioba Happel ist Verfasserin von Gedichten und Prosatexten.

Lioba Happel erhielt u.a. folgende Auszeichnungen: 1989 den Wolfgang-Weyrauch-Förderpreis, 1990 den Förderpreis zum Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg, 1993 ein Stipendium für Schloss Wiepersdorf, 1994 ein Stipendium der Villa Massimo in Rom sowie 1996 den Förderpreis zum Hans-Erich-Nossack-Preis.

Werke

PND: kein individualisierter Datensatz vorhanden (Stand: 13. August 2007)

Nicht individualisierter Eintrag zum Namen Lioba Happel im Katalog der DNB

Personendaten
Happel, Lioba
deutsche Schriftstellerin
7. Februar 1957
Aschaffenburg