Heim

Nittenau

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 49° 12′ N, 12° 16′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberpfalz
Landkreis: Schwandorf
Höhe: 350 m ü. NN
Fläche: 93,15 km²
Einwohner: 8428 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 90 Einwohner je km²
Postleitzahl: 93149
Vorwahlen: 09436, 09463, 09464
Kfz-Kennzeichen: SAD
Gemeindeschlüssel: 09 3 76 149
Adresse der Stadtverwaltung: Gerichtsstr. 13
93149 Nittenau
Webpräsenz:
www.nittenau.de
Bürgermeister: Karl Bley (SPD)

Nittenau ist eine Stadt im Oberpfälzer Landkreis Schwandorf und liegt am nördlichsten Punkt des Flusses Regen.

Inhaltsverzeichnis

Wappen

Das Wappen von Nittenau wurde durch Pfalzgraf Otto II. am 11. November 1468 verliehen.

Offizielle Wappenbeschreibung: Geteilt, oben in Gold ein bewurzelter, in zwei Stämme auseinanderstrebender grüner Segelbaum, unten die bayerischen Rauten.

Geschichte

Die 1007 erstmals urkundlich erwähnte Ortschaft Nittenau in der Oberpfalz gehörte zum bayrischen Rentamt Amberg sowie zum Landgerichtsbezirk Wetterfeld und besaß ein Marktgericht mit weitgehenden Eigenrechten. Der Markt Nittenau wurde im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern 1818 eine selbständige politische Gemeinde im heutigen Sinn. Der Ort wurde 1953 zur Stadt erhoben.

Politik

Stadtrat

Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft und Infrastruktur

Industriebetriebe

Schienenverkehr

Die Stadt Regensburg hat zusammen mit anderen ostbayerischen Kommunen und Institutionen die Initiative Donau-Moldau-Bahn zur Verbesserung der Schieneninfrastruktur in Ostbayern ergriffen. Wenn dieses Projekt in Angriff genommen werden sollte, ist es wahrscheinlich, dass Bruck und/oder Nittenau einen Bahnhof an einer Neubau-Schienentrasse zwischen Roding und Regensburg erhält.

Städtepartnerschaften

Söhne und Töchter des Ortes

Siehe auch