Heim

Shimabara

Dieser Artikel behandelt die Stadt Shimabara. Für das gleichnamige Lehen siehe Shimabara (Han).
島原市
Shimabara-shi
DMS
Position in Japan
Region: Kyūshū
Präfektur: Nagasaki
Koordinaten: 32° 47′ N, 130° 22′ O7Koordinaten: 32° 47′ 17″ N, 130° 22′ 14″ O
Basisdaten
Fläche: 82,76 km²
Einwohner: 50.081
(1. Okt. 2005)
Bevölkerungsdichte: 605 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 42203-7
Symbole
Wappen:
Baum: Campherbaum
Blume: Ume
Rathaus
Adresse: Shimabara City Hall
537 Uenomachi
Shimabara-shi
Nagasaki 855-8555
Webadresse:
http://www.city.shimabara.lg.jp/
Lage Shimabaras in der Präfektur Nagasaki

Shimabara (jap. 島原市, -shi) ist eine Stadt in der Präfektur Nagasaki auf der Insel Kyūshū in Japan. Sie liegt auf der Nordost-Spitze der nach der Stadt benannten Shimabara-Halbinsel. Im Osten grenzt sie an die Ariake-Bucht, um Westen an den Berg Unzen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Jahre 1637 fand hier der Shimabara-Aufstand statt.

Shimabara erhielt am 1. April 1940 das Stadtrecht.

Verkeher

Sehenswürdigkeiten

Burg Shimabara

Das beliebteste Touristenziel ist die Burg Shimabara und die nahegelegene Samurai-Straße.

Shimabara hat auch zahlreiche Onsen. Es gibt hier so viel natürliches Quellwasser – heißes und kaltes –, dass es in Kanälen durch die Straßen läuft.

In der malerischen Karpfenstraße schwimmen in den Kanälen Koi.

Angrenzende Städte und Gemeinden