Heim

Johannes Jansen

Johannes Jansen (* 6. Januar 1966 in Berlin) ist ein deutscher Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Johannes Jansen wuchs auf in Freiberg (Sachsen), Leipzig und Ost-Berlin. Er absolvierte eine Lehre als Graveur und begann nach dem Wehrdienst bei der NVA ein Studium der Gebrauchsgrafik, das er jedoch nicht abschloss. Er arbeitete zeitweise in der Altenpflege und als Heilpädagoge. In den Achtzigerjahren gehörte er zu der im Ost-Berliner Bezirk Prenzlauer Berg ansässigen DDR-Avantgarde; seine Texte erschienen in Samisdat-Zeitschriften und in teilweise vom Autor selbst gestalteten Künstlerbüchern. Jansen lebt heute als freier Schriftsteller in Berlin.

Johannes Jansen ist Verfasser von Prosatexten und Gedichten.

Johannes Jansen gehört seit 1995 dem Deutschen PEN-Zentrum an. Er erhielt untere anderem 1990 den Anna-Seghers-Preis, 1992 das Alfred-Döblin-Stipendium, 1996 den Preis des Landes Kärnten beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt sowie 1997 eine Ehrengabe der Deutschen Schillerstiftung.

Werke

Herausgeberschaft

Personendaten
Jansen, Johannes
deutscher Schriftsteller
6. Januar 1966
Ost-Berlin