Nebraska
Heim

Nebraska

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen werden unter Nebraska (Begriffsklärung) aufgeführt.
Nebraska
(Details) (Details)
Liste der Bundesstaaten
Hauptstadt: Lincoln
Fläche: 200.345 [1] km²
Einwohner: 1.768.331(2006)[2] (8,8 E./km²)
Mitglied seit: 1. März 1867
Zeitzone: Central: UTC-6/-5
Mountain: UTC-7/-6
Höchster Punkt: 1.653 m (Panorama Point)
Durchsch. Höhe: 790 m
Tiefster Punkt: 256 m Missouri River
Gouverneur: Dave Heineman
Post / Amt / ISO NE / / US-NE
Karte von Nebraska
Geographische Karte Nebraskas

Nebraska [nɪˈbɹæskə] ist ein US-Bundesstaat des mittleren Westens der Vereinigten Staaten. Der Name Nebraska stammt von einem indianischen Wort mit der Bedeutung „flaches Wasser“. Der Name rührt vom Platte River, der durch den Staat fließt. Obwohl früher befürchtet wurde, Nebraska könne Teil der Großen amerikanischen Wüste werden, ist Nebraska jetzt einer der größten Produzenten landwirtschaftlicher Erzeugnisse. Hiervon zeugt auch der Beiname Nebraskas: „Cornhusker-State“ (Maisspeicher-Staat).

Die Bewohner von Nebraska haben mit moderner Landwirtschaft die Prärieebenen in ein Land voller Ranches und Farmen verwandelt. Die Geschichte Nebraskas ist daher mit der Landwirtschaft zutiefst verbunden.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Nebraskas Anrainerstaaten sind South Dakota im Norden; Iowa und Missouri im Osten, hinter dem Missouri River; Kansas im Süden; Colorado im Südwesten, und Wyoming im Westen. Die größte Stadt Nebraskas ist Omaha; die Hauptstadt Nebraskas ist Lincoln. Der Staat teilt sich in 93 Countys auf.

Nebraska liegt inmitten der Great Plains an den westlichsten Ausläufern des Weizengürtels („Grain Belt“). Der östliche Teil des Staates kann zum Mittleren Westen gezählt werden, wobei der westliche Teil zum Westen der USA gezählt wird. Einer der Slogans Nebraskas ist: „Wo der Westen anfängt“ (Where the West begins).


Gliederung

Bevölkerung

Nebraska hat 1.768.331 Einwohner (Stand: Census 1.7.2006], davon sind 88,6 % Weiße, 4,1 % Schwarze und Afroamerikaner, 0,9 % Indianer, 1,7 % Asiaten, 7,4 % Hispanics.[3]

Größte Städte

Geschichte

Das Kansas-Nebraska-Gesetz (Kansas-Nebraska Act) trat am 30. Mai 1854 in Kraft, mit der Folge, dass das Land zum Territorium der Vereinigten Staaten, und zwar zu den Bundesstaaten Nebraska und Kansas wurde.

In den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts schwappte die erste Welle von Siedlern durch den Homestead Act (Heimstättengesetz) nach Nebraska, um das von der Regierung zur Verfügung gestellte Land in Besitz zu nehmen. Nebraska wurde am 1 März 1867 der 37. Bundesstaat, kurz nach dem Sezessionskrieg.

Politik

Nebraska ist der einzige Bundesstaat der Vereinigten Staaten mit einem Einkammersystem in der Gesetzgebung. Die Mitglieder dieses Parlaments nennen sich „Senatoren“. Laut dem Electoral College ist Nebraska neben Maine der einzige Staat, in dem nicht das Motto „Der Sieger nimmt alles“ (the winner takes all) gilt.

Gouverneure

Senat


Kultur und Sehenswürdigkeiten

Universitäten

  • Bellevue University
  • Chadron State College
  • Clarkson College
  • College of Saint Mary
  • Concordia University, Nebraska
  • Creighton University
  • Dana College
  • Doane College
  • Grace University
  • Hastings College
  • Midland Lutheran College

National Monuments

In Nebraska liegen drei National Monuments der US-Bundesregierung:

Sport


Wirtschaft und Infrastruktur

Das reale Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (engl. per capita real GDP) betrug im Jahre 2006 USD 36.441 (nationale Durchschnitt der 50 US-Bundesstaaten: USD 37.714; nationaler Rangplatz: 21).[4]

Nebraska ist Produzent landwirtschaftlicher Erzeugnisse, insbesondere Mais, Weizen, Hirse, Sojabohnen und Zuckerrüben. Von Bedeutung ist die Schweine- und Rinderzucht. Nebraska besitzt auch Erdöl- und Erdgaslagerstätten.[5]

Persönlichkeiten

Quellen

  1. http://www.census.gov/population/www/censusdata/density.html
  2. factfinder.census.gov
  3. factfinder.census.gov
  4. U.S. Bureau of Economic Analysis: Regional Economic Accounts
  5. Meyers Grosses Taschenlexikon, 6. Auflage 1998
 Wiktionary: Nebraska – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen und Grammatik
 Commons: Nebraska – Bilder, Videos und Audiodateien