Heim

Tony Wegas

Tony Wegas (* 3. Mai 1965 in Unterschützen, eigentlich Anton Hans Sarközi, später auch Anton Hiller) ist ein österreichischer Sänger und Musiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Wegas wurde im burgenländischen Unterschützen in eine "typische Roma-Familie" geboren, wie er selbst sagt. Motiviert durch seinen Vater, der selbst Musiker war, erlernte er die Instrumente Gitarre, Klavier, Schlagzeug, Bass und Panflöte. Wegas hatte bereits früh musikalische Erfolge, als er mit verschiedenen Showbands durch Europa tourte.

Große Bekanntheit erlangte er durch seine beiden Teilnahmen am Eurovision Song Contest für Österreich. Beim Eurovision Song Contest 1992 in Schweden erreichte er mit Zusammen geh'n den 10. Platz, beim Eurovision Song Contest 1993 in Irland kam er mit Maria Magdalena auf den 14. Platz (Background vocals von Gary Lux). Das ihm daraufhin anhaftende Image eines Schlagersängers war ihm nicht immer recht, seine musikalischen Wurzeln liegen eher in der Latino-Musik.

In den folgenden Jahren hatte Wegas immer größere Probleme mit Drogen wie Alkohol, Kokain und Heroin. Schließlich kam er im April 1997 für 30 Monate ins Gefängnis, weil er, als Folge seines Drogenkonsums, zwei ältere Damen beraubt hatte. Nach seiner Enthaftung am 1. Oktober 1999 brachte er mit seinem Ex-Therapeuten und nunmehrigen Manager Andreas Mauerer das autobiografische Buch Nüchtern betrachtet heraus.

Tony Wegas war dreimal verheiratet (mit der Schauspielerin Sabine Petzl, mit einer Bankerin und mit einer Schweizer Ärztin). Mit letzterer lebte er in Zürich und hat eine Tochter.

Derzeit (Juli 2006) lebt Wegas in Wien und verdient mit verschiedenen Auftritten seinen Lebensunterhalt.

Diskografie (Auswahl)

Literatur

Andreas Mauerer, Tony Wegas: Nüchtern betrachtet. Eigenverlag, Wien 1999, ISBN 3-9501-1390-8

Personendaten
Wegas, Tony
Anton Hans Sarközi (eigentlich), Anton Hiller
österreichischer Sänger und Musiker
3. Mai 1965
Unterschützen, Österreich