Heim

Karl-Heinz Funke

Karl-Heinz Funke (* 29. April 1946 in Dangast bei Varel) ist ein deutscher Politiker (SPD).

Er war von 1998 bis 2001 Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Nach dem Besuch der Volksschule in Dangast absolvierte Funke zunächst eine kaufmännische Lehre. 1966 bestand er über den 2. Bildungsweg das Abitur und leistete danach seinen Wehrdienst ab. 1968 begann er dann in Hamburg ein Lehramtsstudium der Staats- und Wirtschaftswissenschaften, der Germanistik und der Geschichte, welches er 1972 mit dem ersten und 1974 mit den zweiten Staatsexamen für das Höhere Lehramt beendete. Er war dann als Lehrer an der Berufsbildenen Schule in Varel tätig. 1983 übernahm er den elterlichen landwirtschaftlichen Betrieb. Er hält dort nach eigenen Angaben 40 Kühe und 200 Hühner.

Nach seinem Ausscheiden aus der Bundespolitik wurde Funke Verbandsvorsteher des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV) und ist seit 2003 Vizepräsident des Wasserverbandstages e.V. Er ist zudem Vorsitzender des Bundesverbandes für landwirtschaftliche Wildhaltung.

Karl-Heinz Funke ist verheiratet und hat drei Kinder.

Partei

Funke ist seit 1966 Mitglied der SPD.

Abgeordneter

Funke ist seit 1972 Ratsmitglied der Stadt Varel und Kreistagsmitglied des Kreises Friesland. Von 1978 bis zu seiner Mandatsniederlegung am 28. Oktober 1998 war er Mitglied des Niedersächsischen Landtages. Heute ist er Ratsvorsitzender in Varel.

Öffentliche Ämter

Funke war seit 1981 Bürgermeister der Stadt Varel. Vom 21. Juni 1990 bis zum 27. Oktober 1998 gehörte er als Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten der von Ministerpräsident Gerhard Schröder geführten Landesregierung von Niedersachsen an.

Nach der Bundestagswahl 1998 wurde er dann am 27. Oktober 1998 als Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in die von Bundeskanzler Gerhard Schröder geleitete Bundesregierung berufen. Im Gefolge der BSE-Krise trat Funke gemeinsam mit der Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer am 9. Januar 2001 zurück.

Aktiv blieb er in der Kommunalpolitik, so ist Funke bis heute stellvertretender Bürgermeister seiner Heimatstadt Varel.

Ehrungen

Siehe auch

Personendaten
Funke, Karl-Heinz
deutscher Politiker (SPD)
29. April 1946
Dangast bei Varel