Heim

Ontario Hockey League

Die Ontario Hockey League (kurz OHL) ist eine der drei kanadischen Top-Juniorenligen, die die Canadian Hockey League bilden. Die anderen beiden Ligen sind die WHL und die LHJMQ. In der Liga dürfen nur Spieler zwischen 15 und 20 Jahren spielen. Die meisten Teams sind aus Ontario, Kanada, aber einige stammen auch aus Michigan oder Pennsylvania. Das All-Star Game 2007 fand in Saginaw, Michigan statt. Das ist das erste Mal, dass ein OHL-All-Star Game in den USA stattfindet. Die OHL entstand 1980 nahtlos aus der OMJHL, die bereits unter anderem als OHA schon seit 1896 existierte.

Inhaltsverzeichnis

Mannschaften

Eastern Conference

Eastern Division

Central Division

  • Barrie Colts
  • Brampton Battalion
  • Mississauga St. Michael’s Majors
  • Niagara IceDogs
  • Sudbury Wolves

Western Conference

Midwestern Division

Western Division

Auszeichnungen

Das punktbeste Team nach der regulären Saison erhält die Hamilton Spectator Trophy. Auch für jeden Gruppensieger gibt es eine Trophy. Dies sind im einzelnen die Leyden Trophy (East Division), die Emms Trophy (Central Division), die Holody Trophy (Midwest Division) und die Bumbacco Trophy (West Division).

Anschließend wird der Meister der OHL in einer Playoff-Runde ermittelt. Das Team, das sich als Vertreter der Eastern Conference für die Finals qualifiziert, erhält die Bobby Orr Trophy, der Vertretrer der Western Conference wird mit der Wayne Gretzky Trophy ausgezeichnet. Der Gewinner der Finalserie erhält den J. Ross Robertson Cup.

Auch für die Spieler gibt es nach der Saison verschiedene Auszeichnungen, wie beispielsweise die Red Tilson Trophy für den wertvollsten Spieler der Liga, die Eddie Powers Memorial Trophy für den punktbesten Spieler der regulären Saison oder den Emms Family Award für den Rookie des Jahres.