Heim

Anogia

Anogia (griechisch Ανώγεια (n. pl.)) ist ein Dorf im Psiloritis-Massiv auf der griechischen Mittelmeerinsel Kreta.

Der Ort ist das Zentrum der kretischen Schafs- und Ziegenzucht. In spätminoischer Zeit befand sich in seiner Nähe die Villa von Zominthos. Im Zweiten Weltkrieg war der Ort ein Zentrum des Widerstand gegen die Deutschen, die mehrmals gegen Einwohner des Dorfes vorgingen. Am 13. August 1944 zerstören sie als Rache für die Entführung des deutschen Generalmajors und Befehlshabers der deutschen Besatzungstruppen auf Kreta Heinrich Kreipe (organisiert durch Patrick Leigh Fermor) das Dorf. Der Befehl lautete, das ganze Dorf solle völlig zerstört und jeder männliche Einwohner im Umkreis von 1 km um das Dorf getötet werden. Nach dem offiziellen Totenregister wurden während der gesamten Besatzungszeit 117 Einwohner von den Deutschen exekutiert. Nach dem Krieg wurde das Dorf mit amerikanischer Hilfe wieder aufgebaut.

Weblink

THE DESTRUCTION OF ANOGIA