Heim

Marc Minkowski

Marc Minkowski (* 4. Oktober 1962 in Paris) ist ein französischer Dirigent und Fagottist.

Leben

Der Sohn eines Pädiatrieprofessors spielte nach seinem Fagottstudium in zahlreichen Sinfonieorchestern und war Mitglied von Musikensembles, die sich der historischen Aufführungspraxis widmeten, wie Les Arts Florissants, dem Clemencic Consort oder La Chapelle Royale.

Erste Dirigentenerfahrungen machte er in Frankreich und begann dann ein Dirigentenstudium bei Charles Bruck an der Pierre Monteux Conducting School in Hancock, Maine, in den USA. Er entwickelte sich zu einem Spezialisten für Alte Musik und Barockmusik.

1982 gründete er das Ensemble für Alte Musik Les Musiciens du Louvre (Konzertmeister derzeit Florian Deuter in Nachfolge von Anton Steck). 1984 gewann er seinen ersten Preis in einem Dirigentenwettbewerb. Er bemüht sich vor allem um die Aufführung und CD-Einspielung unbekannter Stücke des Barocks. Herausragend sind seine Interpretationen der Werke von Christoph Willibald Gluck, Jean-Philippe Rameau, Claudio Monteverdi, Jean-Baptiste Lully und Georg Friedrich Händel. Das Ensemble hat seit 1996 seinen Sitz in Grenoble, seit dem Zusammenschluss mit dem dortigen Orchestre de chambre.

Auch das romantische Repertoire nimmt in seiner Arbeit einen wichtigen Platz ein. Er war als Gastdirigent beim Mahler Chamber Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem Orchestre de Paris, dem Los Angeles Philharmonic Orchestra, dem Mozarteum Orchester oder der Staatskapelle Dresden.

Marc Minkowski, derzeit auch Dirigent am Opernhaus Zürich, erhielt 2005 den Bremer Musikfest-Preis.

Personendaten
Minkowski, Marc
französischer Dirigent und Fagottist
4. Oktober 1962
Paris