Heim

Kia Borrego

Kia
Borrego
Hersteller: Kia Motors
Produktionszeitraum: 2008–heute
Klasse: Sport Utility Vehicle
Karosserieversionen: Steilheck, fünftürig
Motoren: Ottomotoren:
3,8-Liter-V6 und 4,6-liter-V8
Länge: 4.800 mm
Breite: 1.880 mm
Höhe: ca. 1.800 mm
Radstand: 2.850 mm
Leergewicht: ca. 2.100 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Kia Borrego, auch Kia Mohave (Hangeul: 기아 모하비), ist ein Pkw-Modell des südkoreanischen Automobilherstellers Kia Motors. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Sport Utility Vehicle mittlerer Größe. Erstmals präsentiert wird das Serienmodell auf der Detroit Motor Show Anfang Januar 2008. Im Modellprogramm des Herstellers wird der Wagen über dem Kompakt-SUV Sportage und dem größeren Kia Sorento platziert sein. Dabei wird das in Korea produziert werdende Fahrzeug vor allem auf den amerikanischen Markt ausgerichtet sein und deshalb ist ein Verkauf in Europa bisher nicht vorgesehen.[1]

Während der Entwicklung hatte das siebensitzige Modell den Kia-internen Codenamen HM. Benannt wurde es schließlich nach dem Anza-Borrego Desert State Park in Kalifornien. Das Design des Borrego wurde von der 2005 ebenfalls in Detroit gezeigten Studie Kia KCD II Mesa inspiriert. Die Karosserie des heck- oder allradgetriebenen Wagens basiert auf einem separatem Rahmenchassis und soll besonders Noise Vibration Harshness minimieren. Außerdem soll die Einzelradaufhängung und das Gewindefahrwerk sowohl auf Asphalt, als auch im Gelände für Komfort sorgen. Auf dem Heimatmarkt in Korea beginnt der Verkauf im ersten Quartal 2008 und in den USA sowie weiteren Exportmärkten gegen Mitte desselben Jahres im Modelljahr 2009. Neben einem 3,8-Liter-V6-Ottomotor wird je nach Markt auch der weltweit erste, von Kia entwickelte 4,6-Liter-V8-Motor mit mehr als 300 PS erhältlich sein. Letztere Motorisierung ist in Verbindung mit einem neuentwickelten Sechsstufen-Automatikgetriebe erhältlich. Mit 1,9–2,8 Tonnen kann der Borrego die größte jemals erreichte Anhängelast eines Kia-Modells aufweisen. Ebenfalls auffällig ist die Garantiezeit von 10 Jahren oder 100.000 Meilen.[2]

Die Ausstattung des Borrego umfasst ein Audiosystem von Infinity mit Sechsfach-CD-Wechsler und einer Anschlussmöglichkeit für ein externes Audiogerät. Zudem steht als Neuerung in einem Kia ein Satellitenradio zur Verfügung. Optional erhältlich ist neben elektrisch verstellbaren Pedalen und einem DVD-Navigationssystem eine Einparkhilfe mit Rückfahrkamera.[3]

Einzelnachweise

  1. Offizielle Informationen der Kia-Medien-Website (englisch)
  2. Allgemeine Informationen über den Borrego (englisch)
  3. Kia-Medien-Website:„Weltpremiere in Detroit: Der neue SUV Kia Borrego“
 Commons: Kia Borrego – Bilder, Videos und Audiodateien