Heim

Marta (Latium)

Marta
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Viterbo (VT)
Geographische Koordinaten: 42° 32′ N, 11° 56′ OKoordinaten: 42° 32′ 4″ N, 11° 55′ 33″ O
Höhe: 315 m s.l.m.
Fläche: 33,34 km²
Einwohner: 3.436 (2001)
Bevölkerungsdichte: 103,06 Einw./km²
Postleitzahl: 01010
Vorwahl: 0761
ISTAT-Nummer: 056034
Demonym: Martani
Schutzpatron: Santa Marta

Marta ist eine italienische Gemeinde am Ufer des Bolsenasees im nördlichen Latium, in der Provinz Viterbo. Die Kleinstadt hat knapp 3.500 Einwohner (2001), die hauptsächlich vom Tourismus leben. Hier befindet sich der einzige Ausfluss aus dem Bolsenasee, das Flüsschen Marta, das den See ins Tyrrhenische Meer entwässert.

Die Nachbargemeinden sind Capodimonte, Montefiascone, Tuscania und Viterbo.

Geschichte

Der Ort wurde im Jahr 726 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Städtepartnerschaften

Marta unterhält eine Städtepartnerschaft mit Saint-Marcellin-en-Forez in Frankreich.