Heim

Radio Televizija Slovenija

Senderlogo
Allgemeine Informationen
Empfang: Terrestrisch, Kabel & Satellit
Länder: Slowenien
Eigentümer: RTV Slovenija
Sendebeginn: 1928
Rechtsform: Öffentlich-rechtlich
Liste der Fernsehsender

Radio Televizija Slovenija (kurz RTV Slovenija bzw. RTV SLO) ist die öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt in Slowenien mit Sitz in Ljubljana (Laibach). Daneben gibt es regionale Studios in Maribor (Marburg) und Koper (Gafers), wobei diese Studios auch Programme bzw. Sendungen für die ungarische bzw. italienische Minderheit in Slowenien in den entsprechenden Sprachen produzieren.

Das erste Radioprogramm "Radio Ljubljana" wurde am 28. Oktober 1928 ausgestrahlt, das erste Fernsehprogramm am 28. November 1958. Während der Zugehörigkeit Sloweniens zu Jugoslawien war die slowenische Rundfunkanstalt unter dem Namen "Radiotelevizija Ljubljana" in das damalige System des jugoslawischen Rundfunks integriert (JRT - Jugoslovenska Radiotelevizija, ähnlich der föderalen Struktur der ARD in Deutschland). Seit der Unabhängigkeit Sloweniens im Jahr 1991 besteht RTV SLO in der heutigen Form.

Inhaltsverzeichnis

Fernsehprogramme

Es gibt derzeit drei landesweite, rein slowenischsprachige Fernsehprogramme, TV SLO 1, TV SLO 2 und neuerdings TV SLO 3. Letzteres Programm wurde erst Anfang 2008 mit der Digitalisierung der Übertragungswege eingeführt und ist als Parlamentskanal (parlamentarni program) konzipiert.

Zusätzlich gibt es regional begrenzt in der Untersteiermark und im Übermurgebiet das Fernsehprogramm aus Marburg (Tele M, teilweise ungarischsprachig) sowie im Küstenland das Programm aus Gafers (TV Koper-Capodistria), wobei letzteres überwiegend italienischsprachige Sendungen bietet.

Das Fernsehprogramm TV SLO 1 wiederholt montags die in Österreich vom ORF-Landesstudio Kärnten produzierte Sendung "Dober dan, Koroška", die sich an die slowenischsprachige Minderheit in Kärnten richtet und dort immer sonntags auf ORF 2 Kärnten ausgestrahlt wird.

Hörfunkprogramme

Die drei rein slowenischsprachigen Hörfunkprogramme sind:

Parallel zu den oben genannten regionalen Fernsehprogrammen gibt es auch zwei entsprechende regionale Radioprogramme, Radio Maribor und Radio Koper/Capodistria.

Zusätzlich besteht noch das Radioprogramm Radio Slovenija International, kurz Radio SI (SI als Abkürzung für "Slovenija International", aber auch als Anspielung auf die slowenische Top-Level-Domain .si). Dieses Programm wird in Marburg produziert und ist in ganz Slowenien zu empfangen. Es richtet sich in erster Linie an Ausländer, die sich in Slowenien aufhalten. Entsprechend gibt es Nachrichtensendungen, Servicesendungen für Urlauber u. ä. auf Deutsch und Englisch, aber beispielsweise auch deutschsprachige Verkehrsnachrichten vom ÖAMTC in Graz, die sich auf den gesamten Alpen-Adria-Raum beziehen.

Empfang außerhalb Sloweniens

Die slowenischen Fernseh- und Radioprogramme sind terrestrisch (über Antenne) auch bis weit in die Nachbarländer hinein zu empfangen, z. B. in Österreich in Teilen Kärntens sowie in der Steiermark bis über das Stadtgebiet von Graz hinaus, wo sich etwa die deutschsprachigen Sendungen von Radio SI durchaus einer gewissen Beliebtheit erfreuen. Ebenso stoßen auch die italienischsprachigen Programme TV beziehungsweise Radio Koper/Capodistria in den italienischen Grenzregionen zu Slowenien auf Sympathie.

Derzeit wird auch in Slowenien das terrestrische Digitalfernsehen DVB-T eingeführt, wobei jedoch der MPEG-4-Standard verwendet wird, während in den Nachbarländern Österreich und Italien der MPEG-2-Standard zur Anwendung kommt. In den beiden Nachbarländern kann daher mit einfachen Endgeräten, die nur den dort üblichen MPEG-2-Standard verarbeiten können, das digitale slowenische Fernsehen nicht mehr empfangen werden.

In ganz Europa sind die Programme von RTV SLO über den Satelliten Hot Bird auf 13.0° Ost, Transponder 80, Frequenz 12,303 GHz, vertikale Polarisation, zu empfangen. RTV SLO nützt die Erdefunkstelle Aflenz der österreichischen Telekom.

Sendungen, für die RTV SLO die Senderechte nur für Slowenien erworben hat (z. B. bei Spielfilmen oder Sportübertragungen) werden über Satellit verschlüsselt ausgestrahlt, wobei die Entschlüsselungskarten dafür nur in Slowenien erhältlich sind und auch nur dort verwendet werden dürfen. Solche Sendungen sind dann auch nicht über das Internet zugänglich.

Darüber hinaus sind über das Internet Livestreams verfügbar, wobei man sich der Octoshape-Technologie bedient. Auch werden Podcasts vieler Sendungen angeboten.

Das erste Fernseh- und Radioprogramm wird in Österreich in den Bundesländern Steiermark und Kärnten auch in viele Kabelnetze (z. B. UPC Telekabel in Graz und Klagenfurt) eingespeist.

In Italien sind vielfach die italienischsprachigen Programme von RTV SLO verfügbar.