Heim

Eich (Rheinhessen)

Wappen Deutschlandkarte
Koordinaten: 49° 45′ N, 8° 24′ O
Basisdaten
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Landkreis: Alzey-Worms
Verbandsgemeinde: Eich
Höhe: 87 m ü. NN
Fläche: 21,02 km²
Einwohner: 3261 (31. Dez. 2006)
Bevölkerungsdichte: 155 Einwohner je km²
Postleitzahl: 67575
Vorwahl: 06246
Kfz-Kennzeichen: AZ
Gemeindeschlüssel: 07 3 31 018
Adresse der Verbandsverwaltung: Hauptstraße 26
67575 Eich
Webpräsenz:
www.ortsgemeinde-eich.de
Ortsbürgermeister: Klaus Willius (SPD)

Eich ist eine rheinhessische Ortsgemeinde im Landkreis Alzey-Worms in Rheinland-Pfalz und Sitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde.


Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Eich wurde 782 erstmals erwähnt. Von einer Fischersiedlung hat es sich zu einer landwirtschaftlich geprägten Gemeinde entwickelt, die inzwischen auch als Wohnort für die Beschäftigten der nahen Städte dient.

Politik

Der Gemeinderat aus Eich setzt sich aus 21 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen, einschließlich des nebenamtlichen Bürgermeister.

CDU SPD FWG GLA FDP Gesamt
2004 5 11 2 1 1 20 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 13. Juni 2004)

Bürgermeister

(1994-heute): Klaus Willius (SPD)
Klaus Willius wurde am 13. Juni 2004 mit 70,2% der gültigen Stimmen gegen den CDU-Kandidaten Elmar Johann wiedergewählt.

Wappen

Das Wappen zeigt einen Fisch in blauem Querband. Gekrönt wird das Wappen von einer goldenen Eichel auf rotem Grund. Der Fisch zeigt die Geschichte des Ortes als Fischerdorf, das blaue Band steht für den Rhein. Die Eichel weist auf den Namen der Gemeinde hin.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kirche

Die evangelische Pfarrkirche entstand ab dem Jahr 1839 nach dem Bauplan des großherzoglich-hessischen Provinzialbaumeisters Ignaz Opfermann (1799–1866) aus Mainz.

Musik

Die Eicher sind sehr sangesfreudig: Neben dem evangelischen Kirchenchor gibt es noch den Männergesangsverein Sängerbund und den St. Michaelischor. Außerdem besteht der Mandolinenclub Goldklang

Sport

Mit der Altrheinhalle verfügt Eich seit 1974 über eine Sportstätte mit 6000 Zuschauerplätzen, die aber auch für Konzerte und Fernsehsendungen genutzt wird. Im Umfeld der Halle bestehen auch Wettkampfstätten für Leichtathletik und eine Tennisanlage (seit 1977). Am Eicher See gibt es einen Segelclub und zwei Boulebahnen. Am Altrheinsee ist ein Badestrand eingerichtet. Außerdem gibt es noch den Turnverein von 1888 Eich, den FC Germania 07 Eich, den Tennisclub Blau-Weiß und zwei Angelsportvereine.

Regelmäßige Veranstaltungen

Jährlich am zweiten Samstag nach Ostern findet in Eich die sogenannte Motorradsegnung statt. Hierzu kommen über 15.000 Biker aus ganz Deutschland in den Ort und lassen ihr Motorrad und sich segnen um anschließend an einer Ausfahrt durch die ganze Region teilzunehmen. Im Jahr 2006 wurde die Segnung von Karl Kardinal Lehmann vorgenommen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Schwerpunkt ist immer noch die bäuerliche Landwirtschaft. Aber auch die Sand- und die Erdölförderung haben sich zu wichtigen Wirtschaftszweigen entwickelt.

Bildung

Eich verfügt seit dem Schuljahr 1998/99 über eine regionale Schule, auf der der Realschulabschluß erworben werden kann.