Heim

Federica Pellegrini

Federica Pellegrini (* 5. August 1988 in Mirano) ist eine italienische Schwimmerin.

Sie ist mit Italiens Schwimmstar Luca Marin liiert.

Karriere

Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2003 in Barcelona ging sie zum ersten Mal bei einem internationalen Großereignis an den Start, jedoch noch ohne größeren Erfolg. Doch schon ein Jahr später gewann sie bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen die Silbermedaille über 200 m Freistil.

Im folgenden Jahr sicherte sie sich bei den Kurzbahneuropameisterschaften 2005 in Triest (Italien) sowohl die Goldmedaille über 200 m Freistil als auch die Silbermedaille über die 400 m Distanz.

Bei den Schwimmweltmeisterschaften 2007 in Melbourne stellte sie bereits im Halbfinale einen neuen Weltrekord über 200 m Freistil auf. In 1:56,47 Sekunden unterbot sie die alte Bestmarke von Franziska van Almsick um fast zwei Zehntelsekunden. Bereits einen Tag später im Endlauf verlor sie den Rekord an die Französin Laure Manaudou. Da auch Annika Lurz im gleichen Rennen schneller war, ist Pellegrinis ehemaliger Weltrekord nur noch die drittschnellste je geschwommene Zeit über 200 m Freistil. Sie gewann damit die Bronzemedaille bei der WM 2007.

Bei der Europameisterschaft 2008 in Eindhoven (Niederlande) stellte sie am 24. März 2008 mit 4:01,53 Sekunden einen neuen Weltrekord über 400 Meter Freistil auf und sicherte sich damit die zweite Goldmedaille in ihrer Karriere.

Ihr großes Ziel ist es, bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking eine Olympische Goldmedaille zu gewinnen.

Persönliche Bestleistungen

(Stand: 24. März 2008)

Personendaten
Pellegrini, Federica
italienische Schwimmerin
5. August 1988
Mirano