Heim

Nordische Passunion

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen:
  • Geschichte
  • Quellen
  • siehe auch Diskussion

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Die Nordische Passunion ist eine seit 1954 geltende Übereinkunft zwischen Island, Dänemark, Schweden, Finnland und Norwegen über die Abschaffung von Grenzkontrollen zwischen den beteiligten Staaten. Aufgrund ihrer Anbindung an Dänemark ist die Nordische Passunion gleichfalls für Grönland und Färöer gültig.

Mit dem Beitritt der EU-Mitglieder Dänemark, Schweden und Finnland zum Schengener Abkommen trafen die Nicht-EU-Mitglieder Norwegen und Island mit der EU ein Abkommen über eine Teilnahme am Schengen-System. Ohne dieses Abkommen hätten sonst wieder Grenzkontrollen an der EU-Außengrenze zu Norwegen mit Schweden und Finnland sowie in den dänischen, schwedischen und finnischen Flug- und Seehäfen vor Reisen nach Norwegen oder Island eingeführt werden müssen.