Heim

Rohde & Schwarz

Rohde & Schwarz
Unternehmensform GmbH & Co. KG
Gründung 1933
Unternehmenssitz München
Unternehmensleitung
  • Michael Vohrer
  • Manfred Fleischmann
  • Christian Leicher
Mitarbeiter ca. 7.200 (Gj. 2006/07)
Umsatz ca. 1,4 Mrd. EUR (Gj. 2006/07)
Produkte

Hochfrequenzmesstechnik, Funkkommunikation, Fernseh- und Radiosender, Ortungs- und Überwachungstechnik

Website www.rohde-schwarz.com

Die Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG (Kürzel: R&S bzw. RSD für Rohde & Schwarz Deutschland) ist ein international tätiger Elektronikkonzern mit den Arbeitsgebieten Messtechnik, Rundfunk, Funküberwachung und -ortung sowie Funkkommunikation.

Seit mehr als 75 Jahren entwickelt, fertigt und vertreibt die Unternehmensgruppe mit Hauptsitz München eine breite Palette von Elektronikprodukten für den Investitionsgüterbereich. Mit weltweit rund 7.200 Mitarbeitern sowie Vertretungen und Repräsentanzen in über 70 Ländern erzielte die Rohde & Schwarz-Unternehmensgruppe im Geschäftsjahr 2006/07 einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Unternehmen wurde von Dr. Lothar Rohde und Dr. Hermann Schwarz gegründet, die sich während ihres Studiums der Physik in Jena kennengelernt hatten. 1932 bauten sie ihr erstes Messgerät, und im August 1933 nahm die Firma Physikalisch-Technisches Entwicklungslabor Dr. Rohde & Dr. Schwarz (kurz PTE) die Geschäfte auf. 1937 zog das Unternehmen nach München um. In Memmingen, Teisnach und Vimperk (CZ) befinden sich die Produktionswerke von Rohde & Schwarz. 2005 wurde der Messtechnikhersteller HAMEG GmbH übernommen. 2006 benannte die Stadt Memmingen eine Straße nach der Firma (die ehem. Tabakstraße wurde in Rohde-und-Schwarz-Straße umbenannt). Es gibt sechs Geschäftsstellen von Rohde und Schwarz in Deutschland: Hamburg, Berlin, Köln, Neu-Isenburg, Nürnberg und München.

Produktsparten

Produkte