Heim

Heinz-Dieter Assmann

Heinz-Dieter Assmann (* 17. Januar 1951 in Heusenstamm) ist ein deutscher Jurist und Professor an der Universität Tübingen.

Assmann studierte ab 1969 Rechts- und Sozialwissenschaft an der Universität Frankfurt am Main. Nach erster (1974) und zweiter juristischer Staatsprüfung (1977) wurde er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl von Friedrich Kübler in Frankfurt a.M. Dort wurde er 1980 bei Kübler mit einer Arbeit über das "Wirtschaftsrecht der Mixed Economy" zum Dr. iur. promoviert. 1980/81 absolvierte er ein LL.M.-Studium an der Universität von Pennsylvania in Philadelphia. Nach der Rückkehr nach Deutschland arbeitete er an seinem Habilitationsprojekt zur Prospekthaftung, mit dem er sich 1984 habilitierte. Anschließend war Assmann für kurze Zeit als Rechtsanwalt tätig, bis er 1985 einen Ruf an die Universität Heidelberg annahm. Bereits im darauffolgenden Jahr wechselte er an die Universität Tübingen, wo er seitdem den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung und Rechtstheorie innehat.

Rufe an die Universität Münster (Nachfolge Sandrock) und Frankfurt (Nachfolge Kübler) lehnte er ab.

Assmann war 1994 Gastprofessor an der Universität Tokyo, 1995 an der Chūō-Universität in Tokyo und 1997 an der Universität Chicago. Er ist geschaftsführender Direktor des Juristischen Seminars der Universität Tübingen und Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Veröffentlichungen (Auswahl)

Personendaten
Assmann, Heinz-Dieter
deutscher Jurist und Professor an der Universität Tübingen
17. Januar 1951
Heusenstamm