Heim

ArcelorMittal

ArcelorMittal
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Unternehmenssitz Luxemburg
Unternehmensleitung
  • Lakshmi Mittal (CEO)
  • Aditya Mittal (CFO)
  • Michel Wurth
  • Malay Mukherjee
  • Gonzalo Urquijo
Mitarbeiter rund 320.000
Umsatz 62,2 Mrd. EUR (2005, proforma)
Branche Verarbeitendes Gewerbe
Produkte

Stahl

Website www.arcelormittal.com

ArcelorMittal bezeichnet den transnationalen Stahlkonzern, der 2007 aus der Mittal Steel Company und Arcelor hervorging. Das Unternehmen verfügt über rund 60 Werke in mehr als zwei Dutzend Ländern und beschäftigt rund 320.000 Mitarbeiter. Für das Jahr 2006 war ein EBITDA von 12 bis 12,5 Mrd. Euro angekündigt. Damit ist Arcelor Mittal in jeglicher Hinsicht der mit Abstand größte Stahlproduzent der Welt und einer der weltweit führenden multinationalen Konzerne. Firmensitz ist Luxemburg.

Verwaltungssitz Luxemburg (Stadt)

Entstehung

Mittal, vor der Fusion größter Stahlproduzent der Welt, hatte Arcelor, ursprünglich zweitgrößter Stahlproduzent der Welt, am 27. Januar 2006 mit einer Übernahmeofferte im Wert von 18,6 Mrd. Euro überrascht. Es folgte eine heftige Kontroverse – die in Luxemburg ansässige, multinationale Arcelor-Gruppe versuchte zunächst mit allen Mitteln, eine feindliche Übernahme zu verhindern, akzeptierte jedoch am 25. Juni 2006 das abermals auf rund 26 Mrd. Euro erhöhte Angebot des Konkurrenten. Im Laufe des Jahres 2007 wurde die Fusion der beiden Unternehmen erfolgreich abgeschlossen: die beiden Hauptversammlungen von Arcelor und Mittal beschlossen am 5. November 2007 in Luxemburg offiziell die Fusion der beiden ehemals selbständigen Unternehmen. Die erste Börsennotierung der neuen Aktien erfolgte am 13. November 2007.

Unternehmensführung

Ein gemeinsames Management wurde am 4. August 2006 ernannt. Neben dem ersten Vorstandsvorsitzenden Roland Junck gehörten dem Board außerdem Aditya Mittal als Finanzvorstand, Michel Wurth, Davinder Chugh, Malay Mukherjee und Gonzalo Urquijo an. Roland Junck trat allerdings wenige Monate später, am 6. November, von seinem Posten zurück. Daraufhin übernahm Lakshmi N. Mittal den Vorsitz. Ende 2006 hatte außerdem Davinder Chugh den Vorstand verlassen.