Saltvik
Heim

Saltvik

Saltviks kommun
Wappen Karte
Basisdaten
Staat: Finnland
Provinz: Åland
Landschaft: Åland
Verwaltungsgemeinschaft: Åländer Land
Geographische Lage 60° 17′ N, 20° 3′ OKoordinaten: 60° 17′ N, 20° 3′ O
Höhe: 0 m
Fläche: 159,82 km²
davon Land: 152,09 km²
Einwohner: 1703 (31. Jan. 2007)[1]
Bevölkerungsdichte: 11,2 Einwohner je km²
Sprache(n): Schwedisch
Website: www.saltvik.ax

Saltvik ist eine Gemeinde in der autonomen finnischen Provinz Åland. Sie liegt im Nordosten von Ålands Hauptinsel Fasta Åland, angrenzend an die Gemeinden Finström im Westen und Sund im Süden. Saltvik hat rund 1700 Einwohner und nimmt eine Fläche von 159,82 km² ein. Wie auf ganz Åland ist Schwedisch die offizielle Sprache.

Die Kirche von Saltvik wurde Ende des 14. Jahrhunderts erbaut. Der höchste Punkt Ålands, der 129 Meter hohe Berg Orrdalsklint, befindet sich in der Gemeinde Saltvik.

Gemeindegliederung

Die mittelalterliche Felsteinkirche von Saltvik

Saltvik gliedert sich in die folgenden Dörfer: Antböle, Bertby, Boksö, Borgboda, Daglösa, Främmanby, Germundö, Haga, Haraldsby, Hjortö, Hullby, Kuggböle, Kvarnbo, Laby, Lagmansby, Lavsböle, Lavö, Liby, Långbergsöda, Näs, Ovanåker, Rangsby, Ryssböle, Ryssö, Saggö, Sonnröda, Strömma, Syllöda, Sålis, Tengsöda, Toböle, Vassböle, Åsgårda und Ödkarby.

Quellenangaben

  1. Väestörekisterikeskus