Heim

Benfica Lissabon

Benfica
Voller Name Benfica Lissabon
Spitzname(n) Águias (Adler)
Encarnados (Die Roten)
SLB
Gegründet 28. Februar 1904
Vereinsfarben rot-weiß
Stadion Estádio da Luz
Plätze 65.400
Präsident Luís Filipe Ferreira Vieira
Trainer Quique Flores
Homepage www.slbenfica.pt
Liga SuperLiga
2007/08 4. Platz
Heim
Auswärts

Benfica Lissabon, offiziell Sport Lisboa e Benfica, häufigster Sprachgebrauch - SL Benfica - ist ein portugiesischer Sportverein. Der Verein, der neben Fußball u.a. auch die Abteilungen Basketball, Rollhockey, Radsport, Volleyball und Handball betreibt, wurde 1904 gegründet. Die Vereinsfarben sind Rot und Weiß. Der Austragungsort der Heimspiele ist das Estádio da Luz, das Platz für 65.000 Besucher bietet und in dem das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft 2004 stattfand. Benficas größte Rivalen sind der auch aus Lissabon stammende Klub Sporting Lissabon und der aus Porto stammende Verein FC Porto. Mit seinen 160.398 Mitgliedern (November 2006) ist Benfica der größte Verein der Welt nach Mitgliederzahlen. Mit diesem Rekord steht Benfica auch im Guinness Buch der Rekorde.

Benfica gehörte in den 1960er Jahren zu den besten Mannschaften Europas und ist nationaler Rekordmeister. Es ist der Verein des legendären portugiesischen Spielers der 1960er Jahre Eusébio.

Durch den Tod des ungarischen Nationalspielers Miklós Fehér, der während eines Spiels zusammenbrach, sorgte Benfica in der Saison 2003/04 für trauriges Aufsehen. Seit dessen Tod wird das Trikot mit der Nummer 29 zu seinen Ehren nicht mehr vergeben.

Benfica ist durch die FIFA zu einer der sieben größten Mannschaften der Welt gewählt worden.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge

Benfica gewann 2-mal den Europapokal der Landesmeister (1961 und 1962) und scheiterte 5-mal im Finale. (1963, 1965, 1968, 1988 und 1990). Benfica wurde 31 mal portugiesischer Meister und 27-mal portugiesischer Pokalsieger und gewann 4-mal den Portugiesischen Super-Cup.

Trainer und Manager

Nationalität Name Position vorheriger Klub:
Trainer und Manager
Quique Sanchez Flores Interimstrainer Benfica Lissabon
Pepe Carcelen Co-Trainer Arbeitslos
Fernando Gaspar Konditionstrainer FC Málaga
Luís Matos Torwarttrainer Académica Coimbra
Ricardo Santos Scout AEK Athen

Aktueller Kader 2007/08

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
01 José Moreira
12 Quim
24 Hans-Jörg Butt
31 Bruno Costa
02 Luís Filipe
03 Edcarlos
04 Luisão
05 Léo
17 Marco Zoro
22 Nélson
23 David Luiz
33 László Sepsi
06 Petit
08 Kostas Katsouranis
10 Rui Costa
14 Maximiliano Pereira
15 Andrés Díaz
18 Gilles Binya
25 Nuno Assis
09 Mantorras
18 Oscar Cardozo
20 Ángel Di María
21 Nuno Gomes
30 Freddy Adu
38 Ariza Makukula

Bekannte ehemalige Spieler

Trainer

Radsport

Radsport war die zweite Abteilung, die im Club eingeführt wurde. Sie ist auch, mit Fußball zusammen, die einzige, die im Vereinslogo integriert ist. Die Abteilung war zum ersten Mal zwischen 1906 und 1941 aktiv. Danach nochmals von 1947 bis 1978 und 1999 und 2000. Man feierte große nationale Erfolge, so wurde die Portugal-Rundfahrt insgesamt achtmal gewonnen. Zuletzt siegte der Spanier David Plaza 1999. In diesem Jahr nahm das Team auch an der Vuelta a España teil. 2006 wurde beschlossen, dass die Abteilung ab 2007 wieder aktiv wird. Es wird voraussichtlich als Professional Continental Team in die neue Saison gehen.

Der Kopf der Abteilung ist der ehemalige Fahrer Orlando Rodrigues.

Erfolge 2008

Datum Rennen Fahrer
26. Februar-1. März Gesamtwertung Valencia-Rundfahrt Rubén Plaza
14. Juni 3. Etappe Grand Prix CTT Correios de Portugal Daniel Petrow

Abgänge-Zugänge

Zugänge Team 2007 Abgänge Team 2008
Cândido Barbosa Liberty Seguros Renato Silva Centro Ciclismo de Loulé
Rubén Plaza Caisse d'Epargne Sergio Ribeiro suspendiert
Tiago Manuel Antunes Neoprofi Didac Ortega Unbekannt
Mário Costa Neoprofi José Antonio Pecharroman Unbekannt
Burno Matos Neoprofi José Azevedo (bis 24.08.) Karriereende
José Mendes Neoprofi
Edgar Pinto Neoprofi

Elite Team 2008

Fahrer Geburtstag Nationalität
Tiago Manuel Antunes 18. Oktober 1984  Portugal
José Azevedo * 19. September 1973  Portugal
Candido Barbosa 31. Dezember 1974  Portugal
Javier Benitez 3. Januar 1979  Spanien
Bruno Castanheira 4. Februar 1977  Portugal
Mário Costa 5. Oktober 1985  Portugal
Rui Costa 5. Oktober 1986  Portugal
Rui Lavarinhas 9. Januar 1971  Portugal
Pedro Miguel Lopes 29. Juni 1975  Portugal
Bruno Matos 13. Dezember 1985  Portugal
José Mendes 24. April 1985  Portugal
Hélder Miranda 23. Februar 1979  Portugal
Daniel Andonov Petrov 5. Februar 1978  Bulgarien
Edgar Pinto 27. August 1985  Portugal
Rubén Plaza 29. Februar 1980  Spanien
Mikel Pradera 6. März 1975  Spanien
Hugo Sancho 4. Februar 1982  Portugal

* José Azevedo wird am 24. August 2008 nach der Portugal-Rundfahrt seine Karriere beenden.

U23-Team 2007