Heim

Yei (Sudan)

DEC
Lage von Yei (Sudan) in Sudan

Yei (auch Yey) ist eine Stadt im mittleren Süden Sudans im Bundesstaat al-Istiwa'iyya al-wusta und Verwaltungssitz der SPLA für die Region Equatoria.

Inhaltsverzeichnis

Bevölkerung

Yei hat 42.224 Einwohner (Berechnung 2007).

Bevölkerungsentwicklung:

Jahr Einwohner[1]
1973 (Zensus) 11.932
1983 (Zensus) 23.418
2007 (Berechnung) 42.224

Geschichte

Yei lag im umkämpften Gebiet des Sezessionskrieges in Südsudan und wurde am 10. März 1997 von den SPLA-Rebellen eingenommen.

Am 15. September 1998 wurde ein Krankenhaus in Yei von der sudanesischen Luftwaffe bombardiert.

Am 22. November 2000 wurde der Marktplatz von Yei von der sudanesischen Luftwaffe bombardiert, wobei 14 Menschen ums Leben kamen.

Wirtschaft

Aufgrund des Sezessionskrieges sind Infrastruktur, Handel und Gewerbe nur sehr schwach entwickelt. Aber im Zuge des Friedensabkommens zwischen der Regierung in Khartum und der SPLA gibt es erste Anzeichen eines kleinen wirtschaftlichen Aufschwungs.

So wurde 2003 die Straße zwischen Yei und Kaya an der Grenze zu Uganda, finanziert durch HABITAT und das WFP, erneuert. Damit wurde die Reisezeit nach Kaya von 5 Stunden auf 1 Stunde verkürzt. Die US-amerikanische Entwicklungsbehörde USAID sorgte für die Wiederherstellung von Stromnetz und Straßenbeleuchtung in Yei[2].

Quellen

  1. http://bevoelkerungsstatistik.de
  2. USAID

Koordinaten: 4° 5′ 24" n. Br., 30° 40′ 48" ö. L.