Heim

Deutsche Volleyball-Bundesliga (Damen)

Die Volleyball-Bundesliga der Damen ist die höchste Spielklasse im deutschen Volleyball. In diesem Wettbewerb wird der deutsche Meister ermittelt.

Inhaltsverzeichnis

aktueller Modus

In der Damen-Bundesliga traten in der Saison 2007/08 elf Mannschaften an.

In der Hauptrunde spielt zweimal jeder gegen jeden. Jede Mannschaft hat also zehn Heimspiele. Anschließend wird die Liga in zwei Gruppen eingeteilt. Die besten sechs Mannschaften spielen den Meister in der Endrunde aus, die anderen vier Teams (ohne VCO) spielen eine Playdown-Runde. Dabei werden die Punkte aus der Vorrunde übernommen. Da die Liga auf vierzehn Mannschaften erweitert wird, gab es in der Saison 2007/08 keinen Absteiger.[1]

Medien

In der Saison 2007/08 gab es zum ersten Mal Live-Bilder von Bundesliga-Spielen. Die DVL hat einen Vertrag mit dem Internet-Anbieter sportdigital.tv abgeschlossen, der auch Spiele der Basketball- und Handball-Bundesliga zeigt. Jede Woche werden zwei ausgewählte Spiele aus der Herren- oder Damen-Bundesliga live und in voller Länge übertragen. Außerdem können die Spiele jederzeit aus einem Archiv abgerufen werden. Die Fans können ein Paket für die komplette Saison buchen oder einzelne Spiele durch Pay-per-View ansehen.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. volleyball-magazin, Pocket in Ausgabe 11/2007, Seite 16