Heim

Fuat

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Rapper Fuat. Für den osttimoresischen Ort und Fuat im Distrikt Lautém, Subdistrikt Iliomar, siehe Fuat (Iliomar).

Fuat (bürgerlicher Name Fuat Ergin, * 1972 in Berlin) ist ein türkischer Rapper.

Inhaltsverzeichnis

Musikalische Karriere

Die Karriere von Fuat begann 1993, vorerst mit Texten in englischer Sprache. 1995 fanden seine ersten Gehversuche mit türkischen Texten statt, was bis heute, mittlerweile in professionellem Stil so bleiben sollte. Er schloss sich der Westberliner Gruppe M.O.R. (Masters of Rap) an und hatte seine ersten Veröffentlichungen bei ypsilon musix. Zwischen 1998 und 2003 veröffentlichte Fuat die HassIckDir?-Reihe 1,2 und 3, Bonobo 1 Panzer und Rapüstad (in Begleitung von Killa Hakan). Darüber hinaus fand er auch auf M.O.R.-NLP & NEP und Fettfleck Sampler Vol.1 seinen Platz. 2002 hatte er einen Gastauftritt auf dem Sampler "The World according to RZA" und wurde auch abseits der Türkischrap- oder Berliner Szene wahrgenommen. Im Jahre 2004 entschied sich Fuat für einen festen Wohnsitz in der Türkei und verließ Deutschland. Das Istanbuler Label "Iremrecords" nahm ihn 2005 unter Vertrag und er veröffentlichte sein erstes Album Her ayin Elemani in der Türkei.

Diskografie

Solo Alben

Beigesteuerte Lieder für Compilation CDs bzw. Alben anderer Künstler

Jahr Künstler bzw. Label Album-Titel
1996 RUFF'N'RAW RECORDZ 3 YEARS RUFF”N”RAW RECORDZ
1999 WEST BERLIN MASKULIN BATTLEKINGS
1999 ROYAL BUNKER COMPILATION BERLIN NO.1 VOL.1
2000 Taktloss BRP I
2000 M.O.R. NLP
2002 RZA THE WORLD ACCORDING TO RZA
2002 AZRA AZRABESK
2002 KILLA HAKAN ÇAKALLAR
2004 ROYALBUNKER COMPILATION VOL.1
2005 CAN ŞENGÜN CANLI MÜZİK
2005 ÇİLEKEŞ Y.O.K.
Personendaten
Fuat
Ergin, Fuat
türkischer Rapper
1972
Berlin