Heim

Fidelity Investments

Fidelity Investments
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1946
Unternehmenssitz Boston, Vereinigte Staaten
Unternehmensleitung
  • Edward "Ned" C. Johnson 3d, Vorsitzender
  • Abigail Johnson, größte Anteilseignerin
Mitarbeiter 49.400
Branche Finanzdienstleistung
Website www.fidelity.de

Fidelity Investments (häufig kurz Fidelity) ist ein US-amerikanisches Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche mit Stammsitz in Boston, Massachusetts. Das Unternehmen ist einer der größten Vermögensverwalter der Welt und betätigt sich als Kapitalanlagegesellschaft mit zahlreichen Fonds, dazugehöriger Vertriebsstruktur, Anlageberatern sowie als Onlinebroker und Börsenmakler. Des Weiteren ist die Firma in davon unabhängigen Bereichen tätig, beispielsweise mit dem Telefonanbieter COLT Telecom, an dem eine Mehrheitsbeteiligung besteht, einem Busunternehmen, Hotels und einer Zeitarbeitsagentur. Die Fidelity Gruppe beschäftigt weltweit 49.400 Mitarbeiter (Stand: 30. Juni 2007).

Inhaltsverzeichnis

Gründung und Firmengeschichte

Das Unternehmen wurde 1946 von Edward C. Johnson 2d gegründet und befindet sich noch heute zur Hälfte im Besitz der Johnson-Familie, die andere Hälfte der Anteile wird von leitenden Mitarbeitern gehalten. Aktuell ist Edward "Ned" C. Johnson 3d als Chairman Vorsitzender der Gruppe. Seine Tochter Abigail Johnson ist mit einem Anteil von ca. 25% der größte einzelne Anteilseigner und gilt als mögliche Nachfolgerin an der Unternehmensspitze.

Das ursprünglich auf den amerikanischen Markt fokussierte Unternehmen wurde mit der Gründung der Schwestergesellschaft Fidelity International Limited im Jahre 1969 zunehmend internationaler ausgerichtet. Im Jahre 1973 erfolgte die Gründung einer Niederlassung in London und im Jahre 1992 der Einstieg in den deutschen Markt mit der Eröffnung eines Büros in Frankfurt am Main (seit 2003 in Kronberg im Taunus).

Seit Anfang 2005 verfügt Fidelity in Deutschland auch über eine eigenständige Kapitalanlagegesellschaft (KAG) nach deutschem Recht und ist Mitglied im BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V. (BVI).

Produkte

Die Fidelity Management & Research Company (FMR Company), der im Bereich Investmentmanagement tätige Bereich der Fidelity Investments-Gruppe, fungiert als Berater für die einzelnen, in drei große Bereiche aufgeteilten, Investmentfonds: Equity (Aktien), High-Income (Anlagen mit dem Ziel der hohen Ausschüttung) und Fixed-Income (festverzinsliche Anlagen, wie z.B. Anleihen). Die Abwicklung des Tagesgeschäftes der einzelnen Fonds findet jeweils über Tochtergesellschaften der FMR Corporation statt, die auch als Vertrieb für die gesamte Produktpalette der Fidelity Fonds fungiert.

Weltweit verwaltet die Fidelity-Gruppe für ihre rund 84 Millionen institutionellen und privaten Kontoinhaber ein Vermögen in Höhe von über 1,778 Billionen US-Dollar (Stand: 30. Juni 2007) in über 300 einzelnen Fonds. Die beiden größten Fonds innerhalb der Gruppe sind der Contrafund und der Magellan-Fonds mit jeweils über 50 Milliarden US$ Fondsvermögen, gefolgt vom European Growth Fund mit knapp 20 Milliarden Euro.

Fidelity verfügt über das größte globale Netzwerk an Fondsmanagern und Analysten. In den Research-Zentren in London, Tokio, Hongkong und Boston werden alle Analysedaten für die internationalen Fondsmanagementteams gesammelt und ausgewertet. Mehr als 900 Investmentexperten decken rund 95 Prozent der globalen Marktkapitalisierung ab.

Konkurrenten

Die wichtigsten Konkurrenten von Fidelity sind zur Zeit UBS mit 2,453 Billionen US-Dollar und Barclays mit 1,814 Billionen US-Dollar. State Street mit 1,749 Billionen US-Dollar, Axa mit 1,740 Billionen US-Dollar und die Allianz mit 1,708 Billionen US-Dollar verwaltetem Vermögen folgen (Stand: 31. Dezember 2006).