Heim

Royal Borough of Kensington and Chelsea

Royal Borough of Kensington and Chelsea

Lage in Greater London
Status London Borough, Royal Borough
Region Greater London
Verwaltungssitz Kensington
Fläche 12,13 km² (353.)
Einwohner (2005) 196.200 (67.)
ONS-Code 00AW
Website www.rbkc.gov.uk

Der Royal Borough of Kensington and Chelsea [ˈkɛnzɪŋtən ən ˈtʃɛlsi] ist ein Stadtbezirk von London und bildet den westlichen Rand der Innenstadt. Er wurde 1965 bei der Gründung von Greater London aus den Bezirken Kensington und Chelsea der ehemaligen County of London gebildet. Der Zusatz „Royal Borough“ (königliche Gemeinde) wurde verliehen, weil der Stadtteil Kensington einst königlicher Privatbesitz war und nicht als Lehen vergeben wurde.

Der Bezirk ist die am dichtesten besiedelte Gebietskörperschaft in Großbritannien. Auf einem Quadratkilometer leben hier durchschnittlich 13.608 Menschen. Die Bevölkerung setzt sich zusammen aus 78,6 % Weißen, 4,9 % Südasiaten, 7,0 % Schwarzen und 1,6 % Chinesen.

Stamford Bridge, das Fußballstadion des FC Chelsea liegt entgegen der vorherrschenden Meinung im benachbarten Stadtteil Fulham.

Stadtteile

  • North Kensington
  • Notting Hill
  • South Kensington
  • West Brompton

Sehenswürdigkeiten