Heim

Sima Qian

Sima Qian (chin. 司馬遷 / 司马迁, Sīmǎ Qiān, W.-G. Ssŭma Ch'ien), Hofname Zichang (chin. 子長 / 子长, Zǐcháng, W.-G. Tzu-ch'ang; * um 145 v. Chr.; † um 90 v. Chr.) war ein chinesischer Historiker und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Shiji

Sima Qian war Verfasser des Shiji (史記), des ersten Überblicks über mehr als zweitausend Jahre chinesischer Geschichte vom legendären Gelben Kaiser bis zu Kaiser Wudi aus der Han-Dynastie und gilt als Begründer der chinesischen Geschichtsschreibung. Er war wie sein Vater Sima Tan Hofastrologe am Hof von Chang'an und hatte somit Zugang zu allen kaiserlichen Archiven.

Obwohl die Form der Geschichtsschreibung bis dahin im Laufe der Jahrhunderte stark variiert hatte, haben sich spätere Geschichtsschreiber an Sima Qians Shiji orientiert. Das lag auch daran, dass Ban Gu (班固) in seinem Han Shu (漢書) die Form des Shiji als Standard aufgriff. Dieser Standard hat auch auf die Geschichte Koreas und auf die japanische Geschichtsschreibung eingewirkt.

Sima Qian und sein Shiji hatten einen so großen Einfluss auf die chinesische Geschichtsschreibung und den chinesischen Prosastil, dass er sich durchaus mit der Wirkung des Alten Testaments in der Bibel und Herodots Historiai vergleichen lässt.

Werke

Literatur

 Wikisource: Sima Qian (chinesisch) – Quellentexte
Personendaten
Sima Qian
Verfasser des Shiji
um 145 v. Chr.
um 90 v. Chr.